Neustadt
Polizei stellt den Unfallfahrer

Auf der Bundesstraße 16 bei Neustadt entstand ein Schaden von 5000 Euro. Gegen den Verursacher wird jetzt ermittelt.

17.05.2022 | Stand 15.09.2023, 5:22 Uhr |
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. −Foto: Carsten Rehder/dpa

Der Fahrer eines Sattelzugs kümmert sich nicht um einen verursachten Schaden. Er konnte der Polizei nicht entkommen.

Am 16. Mai gegen 9.30 Uhr befuhr ein 57-Jähriger aus Kupferzell mit seinem Sattelzug die Bundesstraße 16 in Fahrtrichtung Regensburg. Zwischen Münchsmünster und Mühlhausen kam er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Schutzplanke. Anstatt sich um den Schaden zu kümmern setzte er seine Fahrt fort.

Der ganze Vorgang wurde von einer Polizeistreife beobachtet. Ein Flucht war daher aussichtslos. Nachdem der Sattelzug angehalten wurde, erfolgte die Aufnahme des Verkehrsunfalls. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Es wird wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt.