Kletterunfall
Schönhofen: Risiko klettert immer mit

Eine 24-Jährige war bei Nittendorf tödlich verunglückt. Von zusätzlichen Warnhinweisen hält der Alpenverein dennoch nichts.

01.03.2022 | Stand 15.09.2023, 7:06 Uhr |
Louisa Knobloch

Der Fall hat viele Menschen in der Region betroffen gemacht: Am vergangenen Mittwoch war eine 24-Jährige beim Klettern an der Labertalwand in Schönhofen (Nittendorf) abgestürzt.Am Sonntag erlag die junge Frau im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Während die Polizei noch die Ursachen des Unglücks ermittelt, stellt sich die Frage nach möglichen Folgen: Könnten zusätzliche Warnschilder oder ein Verbot, bei Nacht zu klettern, mehr Sicherheit bringen?

Die 24-Jährige und ihr 29-jähriger Begleiter waren laut Polizei zunächst bis zum Gipfel der Wand geklettert und hatten sich dann von dort...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?