Kriminalität
Vandalismus in Kapelle ist Dorfgespräch

Die 140 Jahre alten Fenster in dem Andachtsraum bei Mangolding sind unwiederbringlich zerstört. Der Besitzer fragt: „Warum?“

17.01.2022 | Stand 15.09.2023, 21:51 Uhr |

In der kleinen Marienkapelle zwischen Mintraching und Mangolding riecht es nach Ruß. Ein Bein des Altartisches ist verkohlt, ebenso die Decke mit den goldenen Sternen, auf der die Heiligenstatuen stehen. Daneben liegen ein paar bemalte Glasscherben. Es sind die Überreste der 140 Jahre alten Kapellenfenster. Martin Hofbauer, Besitzer der Kapelle, sagt, warum er trotz dieser Zerstörung keinen Hass empfindet.

Was ist passiert?Laut einer Pressemitteilung der Polizei sollen Unbekannte zwischen Donnerstag, 17 Uhr, und Samstag, 8 Uhr, Feuer auf dem Kapellenboden gelegt haben.Neben der Zerstörung...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?