MyMz
Anzeige

Leben

800 Babys kamen in Cham zur Welt

Am Sonntag wurde das 800. Baby in diesem Jahr in der Sana Klinik in Cham geboren. Die Hebammen erfüllt das mit Stolz.
Von Sophia Bösl

Die glückliche Mutter hält ihre neugeborene Tochter im Arm: Leen ist das 800. Baby, das in diesem Jahr in der Sana Klinik geboren wurde. Foto: Sophia Bösl
Die glückliche Mutter hält ihre neugeborene Tochter im Arm: Leen ist das 800. Baby, das in diesem Jahr in der Sana Klinik geboren wurde. Foto: Sophia Bösl

Cham.Geburten sind ein schönes und einzigartiges Ereignis. Doch gerade in Cham waren die Hebammen an diesem Sonntag besonders zufrieden: In der Sana Klinik erblickte das 800. Baby in diesem Jahr das Licht der Welt. Die frischgebackenen Eltern freuen sich über ihr drittes Mädchen.

Batol Ahmad Almosa hält ihr Baby, umgeben von ihren beiden anderen Töchtern und ihrem Mann, glücklich im Arm. Eigentlich sollte die kleine Leen erst ein paar Tage später geboren werden. Doch schon am Sonntag wurde die werdende Mutter mit Schmerzen in die Sana Klinik in Cham eingeliefert. Dort kam ihr Kind per Kaiserschnitt um 21 Uhr zur Welt.

Die syrische Familie lebt seit 2016 in Deutschland und seit Mai 2019 in Furth im Wald. „Mein Mann und ich freuen uns sehr über die Geburt unserer Tochter“, sagt Batol Ahmad Almosa über ihr gesundes Neugeborenes.

Geburtshilfe

Französin hilft Chams Babys auf die Welt

Die 24-jährige Blandine Reix aus Rouen verstärkt seit Mittwoch das Hebammen-Team an den Sana-Kliniken im Kreißsaal.

15 Hebammen in der Sana Klinik

Kurz vor Neujahr hat die Sana Klinik ihr „Jahresziel“ noch erreicht. „Für uns ist das eine Art Qualitätsmerkmal und eine magische Grenze. Früher waren es natürlich noch weniger Geburten bei uns. Recht viel mehr als 800 Geburten können wir eigentlich gar nicht erreichen“, erzählt Andrea Bemerl, Hebamme am Chamer Krankenhaus.

„Recht viel mehr als 800 Geburten können wir eigentlich gar nicht erreichen“

Andrea Bemerl, Hebamme

Die schwangeren Frauen kommen nicht nur aus dem Landkreis in die Klinik, um ihr Kind auf die Welt zur bringen – oft entscheiden sich auch die werdenden Mütter aus den benachbarten Landkreisen für eine Geburt in der Sana Klinik in Cham. Wegen der familiären und hebammen-geleiteten Geburtshilfe bevorzugen manche von ihnen eine Entbindung in einem kleineren Krankenhaus und kommen deswegen lieber nach Cham. „Wir müssen alle Problemfälle wegschicken, weil wir keine Kinderklinik haben. Wir Hebammen können die Geburten leiten und kriegen nicht von den Ärzten gesagt, was wir zu tun haben“, erklärt Bemerl, die seit 18 Jahren in der Klinik tätig ist.

793 Geburten im Jahr 2018

Aktuell arbeiten 15 Hebammen in der Sana Klinik in Cham. Mit dieser Zahl ist das Klinikum sehr zufrieden. Noch am Anfang des Jahres litt das Krankenhaus unter einem Hebammen-Mangel. Mit den fünf neuen Hebammen konnte eine Lücke geschlossen werden.

Die Geburtshilfe in Cham

  • Geburtshilfe:

    In der geburtshilflich-gynäkologischen Hauptabteilung in Cham arbeiten aktuell 15 freiberufliche Hebammen. Sie betreuen rund 800 Geburten jährlich, wie aus der Internetseite der Chamer Hebammen hervorgeht.

  • Angebot:

    Die Hebammen begleiten die Frauen bereits in der Schwangerschaft mit Kursangeboten und persönlicher Betreuung.

Im letzten Jahr wurden 793 Kinder in der Geburtshilflichen Abteilung der Sana Klinik in Cham geboren. „Ich habe natürlich kein Problem damit, wenn es mal weniger sind. Wir können die Frauen schließlich nicht einfangen“, sagt Andrea Bemerl. Die Hebammen hatten kein leichtes Jahr. „Es erfüllt uns mit Stolz, dass doch so viele Kinder dieses Jahr bei uns geboren wurden und sich die Frauen bei uns wohlfühlen“, sagt die Hebamme. Wer weiß, wie viel Kinder im nächsten Jahr in der Sana Klinik geboren werden?

Interview

Täglich rufen Schwangere bei ihr an

Daniela Lemberger will in Cham als Schnittstelle zwischen Schwangeren, Müttern, Hebammen und künftigen Hebammen vermitteln.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht