MyMz
Anzeige

Jahrestagung

Zwei neue, junge Einsatzkräfte der Wehr

Die Feuerwehr Premeischl zog Bilanz. Vorsitzender Alexander Schmidt stellte das Bauprojekt „Dorfschupfa“ vor.

Simon und Daniel Killermann (Mitte) wurden in die aktive Wehr aufgenommen. Foto: Franz Bucher
Simon und Daniel Killermann (Mitte) wurden in die aktive Wehr aufgenommen. Foto: Franz Bucher

Schönthal.Die Feuerwehr Premeischl ist gut aufgestellt. Das ging aus den Berichten in der Jahresversammlung hervor, die am Sonntag im Gerätehaus stattfand. Auch wenn die Kameraden 2019 zu keinem Einsatz gerufen wurden, kam die Aus- und Weiterbildung nicht zu kurz.

Auf gesellschaftlichem Gebiet wird die FFW gefordert, wenn sie vom 2. bis 5. Juli 2021 bei der Wehr Hiltersried als Patenverein beim 145. Jubiläum fungiert. Der Bau einer Dorfschupfa beim Gerätehaus bietet für Gerätschaften und gesellschaftliche Aktivitäten Platz.

Vorsitzender Alexander Schmidt erinnerte er viele gesellschaftliche Ereignisse 2019, von Festbesuchen über Maibau-Aufstellen bis zum Kameradschaftsabend und Ausflug. Heuer werde man sich am Rötzer Faschingszug beteiligen. Bei Beerdigungen von Mitgliedern werde man zwar einen Kranz niederlegen, Sargträger könnten aber nicht mehr gestellt werden.

Laut Kommandant Michael Dobmeier wurde die Wehr zu keinem Einsatz gerufen. Lediglich beim Maibaum-Aufstellen und beim Open Air übernahm sie die Verkehrsabsicherung. Eine gemischte Damengruppe legte das Leistungsabzeichen ab. Hinzu kamen Übungen mit dem Schaumlöschgerät, eine Funkübung und eine Übung mit der Steckleiter. Die FFW beteiligte sich an der Aktionswoche. Kameraden legten den FFW-Führerschein bis 4,75 Tonnen ab und machten bei der MTA-Ausbildung mit. Eine Gerätehaus-Besichtigung wurde vom Kreisbrandinspektor und Kreisbrandrat vorgenommen. Heuer stehe eine Leistungsprüfung an.

Jugendwart Helmut Meyer berichtete, dass in der Jugendwehr 20 Jugendliche, darunter vier Mädchen, Dienst leisten. „Die FFW Premeischl hat eine tolle Jugendgruppe“, sagte er und informierte über verschiedenste Veranstaltungen. „Um den Nachwuchs ist es gut bestellt“, so Meyer. Simon und Daniel Killermann wurden in die aktive Wehr aufgenommen.

Bürgermeister Ludwig Wallinger bezeichnete den überaus guten Besuch der Versammlung als Ausdruck einer guten Arbeit in der Wehr. Sie lege großen Wert auf Aus- und Weiterbildung und gestalte das gesellschaftliche Leben mit. Zudem werde großer Wert auf die Jugendarbeit gelegt. Die Gemeinde stehe hinter ihren Feuerwehren, es werde angeschafft, was notwendig sei.

KBM Christian Bauer informierte über 80 Einsätze im KBM-Bereich, darunter 23 Brandeinsätze und 57 technische Hilfeleistungen. Insgesamt wurden zwölf Leistungsprüfungen abgelegt, Lehrgänge abgehalten und die Aktionswoche durchgeführt.

KBI Norbert Auerbeck zollte der FFW Premeischl großes Lob für die Jugendarbeit. Die Wehren im Inspektionsbereich hätten im vergangenen Jahr wieder gute Arbeit geleistet und somit durch ihren Einsatz größere Schäden verhindert. Im KBI-Bereich wurden 39 Leistungsprüfungen abgelegt; 98 Frauen beteiligten sich. Die Zahl der Einsätze bezifferte der Kreisbrandinspektor mit 520. (wbf)

Die Dorfschupfa

  • Maße:

    Der Lagerschuppen mit 14 auf sechs Meter dient laut Vorsitzendem Schmidt zum Unterstellen von Gerätschaften und für kleinere Festivitäten.

  • Beteiligung:

    Die FFW beteiligt sich an der Umsetzung finanziell und mit Arbeitsstunden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht