MyMz
Anzeige

Sport

Führungswechsel beim TC Kallmünz

Harald Eichhammer übernimmt den Vorsitz von Andreas Brey, der nach 20 Jahren mit einem Rekord die Vorstandschaft verlässt.

Die neue Vorstandschaft des TC Kallmünz: Dr. Andreas Wagner, Evi Küffner, Edith Hofmann, Harald Eichhammer und Florian Mirbeth (v.l.).
Die neue Vorstandschaft des TC Kallmünz: Dr. Andreas Wagner, Evi Küffner, Edith Hofmann, Harald Eichhammer und Florian Mirbeth (v.l.). Foto: Brey

Kallmünz.Es ist der größte Umbruch der vergangenen 20 Jahre: Gleich drei Vorstandsposten mussten beim TC Kallmünz neu besetzt werden. Neben dem Vorsitzenden Andreas Brey und seinem Stellvertreter Tobias Knipfer hatte auch Sportwart Sebastian Schmid im Vorfeld bereits erklärt, dass er für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung stehen werde. Entsprechend gespannt waren die mehr als 30 Mitglieder, die zur Hauptversammlung ins Vereinslokal Rote Amsel gekommen waren. Nach acht Jahren als Sport- und Wirtschaftswart sowie zwölf Jahren als Vorsitzender konnte Andreas Brey zum Ende seiner sechsten Amtszeit noch einmal erfreuliche Zahlen präsentieren.

Erstmals wieder ohne Schulden

Der Mitgliederstand liege konstant bei 140. Zudem sei der Verein zum ersten Mal seit langer Zeit nicht nur wieder schuldenfrei, sondern hätte sich auch ein kleines Finanzpolster zugelegt. Grund dafür war laut Brey das überaus erfolgreiche Naabtalturnier, das der Club im vergangenen Jahr dank des Einsatzes fast aller Mitglieder wieder erfolgreich ausgerichtet hatte. In diesem Zusammenhang vergaß der 38-Jährige nicht, seinen Vorstandsmitgliedern besonders zu danken: „Ohne euch würde es den Verein in dieser Form nicht mehr geben.“ Unzählige Stunden ehrenamtlicher Arbeit waren nötig gewesen, um das Mammutturnier mit fast 300 Teilnehmern zehn Tage lang auszurichten.

Schöne Worte fand Wahlleiter Ludwig Bögl, Gründungsmitglied und selbst von 1991 bis 1999 Präsident. Er bedankte sich vor den Neuwahlen bei den aus den Amt scheidenden Mitgliedern und hob hervor, dass niemand den Verein in seiner 49-jährigen Geschichte länger geführt habe als Andreas Brey. Er verabschiede sich mit einem Rekord.

Für eine weitere Bestmarke sorgte Schriftführerin Edith Hofmann, die seit 24 Jahren im Amt ist und auch weiter Teil der Vorstandschaft sein wird. Angeführt wird die neue Mannschaft vom „Wunschkandidaten“ des scheidenden Präsidenten: Mit Harald Eichhammer übernimmt ein Mann die Verantwortung, der nach sechs Jahren als Sportwart und acht Jahren als Finanzvorstand die Vorstandsarbeit kennt, wie kaum ein anderer. „Für mich ist es das größte Abschiedsgeschenk, dass ich den Verein in diese Hände abgeben darf“, sagte Brey. Denn das Amt des zweiten Vorsitzenden übernimmt Dr. Andreas Wagner, der in den 90ern und 2000ern bereits als Sportwart (4 Jahre) und Stellvertretender Vorsitzender (8 Jahre) im Verein gewirkt hatte. Das Amt der dritten und damit für die Finanzen zuständigen Vorsitzenden bekleidet mit Evi Küffner erstmals eine Frau. Den neuen Vorstand komplettiert als Sportwart Florian Mirbeth.

Vereinsjubiläum ist 2018

In der zweiten Reihe, also in den Vereinsausschuss, wurden Jugendwart Thomas Weigert, Wirtschaftswart Andreas Brey, Liegenschaftswart Ludger Wedding, der Internetbeauftragte Uli Poguntke sowie die beiden Kassenprüfer Jürgen Burkhardt und Ludwig Schmid gewählt. In seiner Antrittsrede bedankte sich der neue Vorsitzende, in dessen Amtszeit auch das 50-jährige Vereinsjubiläum 2018 fallen wird, für das Vertrauen und kündigte einige Investitionen in die 1978 errichtete Anlage an.

Der erste Tennisstammtisch mit der neuen Vorstandschaft findet am Donnerstag um 19.30 Uhr im Gasthaus Rote Amsel statt. Die ersten Termine für den Platzaufbau sind der 25. März und der 1. April.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht