MyMz
Anzeige

Ehemaliger Domspatz schildert Martyrium

Alexander Probst machte den Missbrauch bei dem Chor öffentlich. Mit seinem Buch will er nun anderen Opfern Mut machen.
von Christine Straßer, MZ

Alexander Probst als Domspatz
Alexander Probst als Domspatz Foto: Alexander Probst

Regensburg.Als Elfjähriger wurde Alexander Probst bei den Regensburger Domspatzen sexuell missbraucht. Er war nicht der einzige Schüler in den Reihen des weltberühmten Chors, der geprügelt, gedemütigt und missbraucht wurde. Probst ist aber einer derjenigen, denen es zu verdanken ist, dass die Schicksale der Opfer bekannt wurden und der Skandal jetzt aufgearbeitet wird. 2010 hatte er als erster sein Martyrium öffentlich gemacht. Nun erzählt er in seinem Buch „Von der Kirche missbraucht“ seine ganze Leidensgeschichte. Einerseits sagt Probst, habe er sich das von der Seele schreiben müssen, um Frieden zu finden. Von 1968 bis 1971 besuchte Probst die Vorschule Etterzhausen und später das Internat der Regensburger Domspatzen. Für ihn eine dunkle Zeit. Andererseits hoffe er darauf, mit seinem Buch anderen Opfern Mut zu machen. Denn Probst wurde zwar nach seinem Schritt an die Öffentlichkeit vielfach verunglimpft, letztlich kämpfte er aber erfolgreich für die Anerkennung der Opfer und die Aufarbeitung des Skandals.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

## ############## ####### #### ### ####### #### ### ### ## ###, ### ###### ####. ### #### ######### ## ######## ### ############ ##########, ### ## #### #########. #### ###### ##### ########, #### ### ####### ##### #### ######### ##### ### ###### ####### ####### ####. #### ##### ## ## ######### ### ######## ####### ### ### ## ###### ######### #######. ## #### #### ##### ## ### ###### ################ ######## #########. ### ###### ############ ### #### ### ######### #######, ###### ############## ### ### ###### ###### ######## ####, ###. ### ### ### ### ### ########## ########### ##### ###### ###. ###: „#### ############## ####### ### ##### ######.“

### ########### ##### ############# ########: #### #### ### #######, #### ### ### ########## ##### ########### ######. ### ############ ### ### #### ####### ## ####.

###### ### ### ################

## ####### ###### #### ############ ###### ##### ###### ################ ## ### ################# ### ### ########## ############### ########. ##### ###### ## #### ## ##### #########, ### ### #### ### #### ################ ###, #####. #### ########### #### #### ### ############ ########## ########## ##### ## ##### ###### ##### ### #### ######. ###### ######### ## ###### ####, ### ######### ###### ###### ### ### ### ############, ### ######## #### ############## #### ##### ####. #### ######### ###### ### ######### ########## ## ###### #### ### ################ ########### ##### ####, #### ### ###### ############# ###. ### #### ## ### #########.

Alexander Probst vertritt die Missbrauchsopfer im Aufarbeitungsgremiums. Foto: dpa

########## ###### ##### ####### ### ##########. ### ### ### ######## ############ ####### ###### ########### ## #########. ###### ####### ## ###### ######## ### ### ####### ##### #### ### ### ########## ###. ######### ###### #### ### ##### ### ####### ### ############ ######### ####### ###### ######. #### ## ##### ######## ### ############### ### ### ####### ############## ####### ##### ######. ## ### #### #######, #### ######: „##### ###### ### ###### ###### ### #######, ### ########### ##### ###, #### ###### ### #### ##### ###### ####.“ ###### ##########, #### ## ###### ## ##### ########## ### ###### ###### ####. ######### ### ###, ### ###### #### ###### ############ ### ###### ######### ## ######. ####### ##### ##, #### ### ### ########## ########## ###### ###### ######## ###. „## ### ##########, ### ## ### ###### ##### ### ################ ###### ####### #####, ###### ### ### ###### #########“, ##### ######.

#### ########### ### ################### ### ### ############ ##########:

######### ######: ### ### ###### ###########. ####-######, #######, ### ######, ##,## ####, ####: ###-#-####-####-#.

#### ######### ### ###### ##### ### ####!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht