MyMz
Anzeige

SR Regensburger spendet an Traumzeit

Die Gebäudereinigungs-Firma spendete Geld, Masken und Desinfektionsmittel. Das kommt krebskranken Kindern zugute.

Christian Achhammer, Nadine Guggenberger, Recep Soysal und Siyar Soysal bei der Spendenübergabe (von links) Foto: Diyar Soysal
Christian Achhammer, Nadine Guggenberger, Recep Soysal und Siyar Soysal bei der Spendenübergabe (von links) Foto: Diyar Soysal

Regensburg.Die SR Regensburger GmbH hat dem Verein Traumzeit 1000 Euro sowie FFP2-Schutzmasken und Desinfektionsmittel im Wert von 1500 Euro gespendet. Das soll den Mitarbeitern der örtlichen Einrichtung und Aktivitäten mit krebskranken Kindern zugutekommen. Der Geschäftsführer von SR, Recep Soysal, Bereichsleiter Siyar Soysal und Facility-Management-Leiter Christian Achhammer überreichten die Spenden an Nadine Guggenberger, der Vorsitzenden von Traumzeit.

Die Firma, die im Bereich Facility, Gebäudereinigung, Industrie und Verpackung tätig ist, wolle in der Corona-Krise Hilfe leisten, sagte SR-Geschäftsführer Recep Soysal. „Uns geht es darum, die regionalen Vereine, Unternehmen und Einrichtungen bestmöglich zu versorgen und diese zu unterstützen, um den Regensburgern im Kampf gegen Corona zur Seite zu stehen.“

Um das vor Ort tun zu können, hat die Firma bereits mehrere Aufträge von überregionalen Unternehmen abgelehnt. „Wir sind Regensburg mit seinen Firmen und Vereinen sehr verbunden und wollen deshalb mit gutem Beispiel vorangehen, ergänzte Bereichsleiter Siyar Soysal. Der Verein Traumzeit bedankte sich herzlich für die großzügige Spende, die eine große Hilfe und Erleichterung für die Mitarbeiter und Mitglieder des Vereins Traumzeit sowie für die krebskranken Kindern sei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht