MyMz

Blaubeer-Frischkäse-Kuchen

Für diese süße Verführung sollte man schnell sein: Frische Blaubeeren haben nur noch bis Anfang September Saison.
Von Inge Passian

Die Blaubeeren verpassen dem Frischkäse-Sahnekuchen farbliche und geschmackliche Highlights.
Die Blaubeeren verpassen dem Frischkäse-Sahnekuchen farbliche und geschmackliche Highlights. Foto: Lea Passian

Blaubeeren oder Heidelbeeren: Gibt es da eigentlich einen Unterschied? Auch Waldbeere, Heubeere oder Schwarzbeere werden die beliebten Sommerfrüchtchen genannt. Tatsächlich heißen sie nur nach Region verschieden.

Einen Unterschied gibt es lediglich zwischen der amerikanischen und der europäischen Heidelbeere. Während letztere in heimischen, feuchten Wäldern wächst und beim Verzehren den Mund blau färbt, gibt es im Supermarkt Kulturheidelbeeren zu kaufen. Sie stammen von der amerikanischen Züchtung ab und haben ein helles Fruchtfleisch.

Zutaten für eine Springform (24 cm)

  • Für den Teig:

    250 g Löffelbiskuits; 150 g Butter

  • Für den Creme:

    250 g Blaubeeren (frisch oder TK); 150 g Gelierzucker 2:1; 1 große Bio-Zitrone (Abrieb, Saft); 400 g Doppelrahmfrischkäse; 50 g Zucker; 6 Blatt weiße Gelatine; 400 g Sahne

So gelingt der Blaubeerkuchen

Unser leckerer und verführerischer Kuchen gelingt mit beiden Sorten. Die Löffelbiskuits mit einem Nudelholz in einem Gefrierbeutel fein zerbröseln. Die Butter in einem Topf flüssig werden lassen, mit den Kekskrümeln in eine Schüssel geben und vermischen.

Die Biskuitbrösel mit Butter vermischen und in die Springform geben
Die Biskuitbrösel mit Butter vermischen und in die Springform geben Foto: Lea Passian/Lea Passian

Den Boden einer Springform mit 24 Zentimeter Durchmesser mit Backpapier auslegen und den Rand ölen. Die Brösel darin verteilen, leicht andrücken und den Rand hochziehen. Mindestens 45 Minuten lang kalt stellen.

Die Blaubeeren mit Gelierzucker und Zitronensaft in einem Topf erhitzen
Die Blaubeeren mit Gelierzucker und Zitronensaft in einem Topf erhitzen Foto: Lea Passian/Lea Passian

In der Zwischenzeit die Blaubeeren mit dem Gelierzucker und einem Esslöffel Zitronensaft in einem Topf aufkochen und zwei Minuten köcheln lassen, dabei ständig umrühren. Anschließend abkühlen lassen.

Frischkäse, Sahne, Zucker und Zitrone ergeben eine herrliche Creme.
Frischkäse, Sahne, Zucker und Zitrone ergeben eine herrliche Creme. Foto: Lea Passian/Lea Passian

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Frischkäse mit Zucker, dem restlichen Zitronensaft und der abgeriebenen Zitronenschale glatt rühren. Die Sahne steif schlagen. Die Gelatine ausdrücken, zusammen mit drei Esslöffeln der Frischkäsemasse in einen Topf geben, bei leichter Hitze auflösen und unter die restliche Masse rühren. Die Sahne unterheben.

Die Hälfte der Masse auf dem Kuchenboden verteilen. Dann die Blaubeermarmelade darauf geben (drei Esslöffel zurückhalten) und mit einer Gabel vorsichtig unterheben, damit eine Marmorierung entsteht. Den Rest der Frischkäsemasse darauf verteilen und zuletzt die verbliebene Marmelade in Klecksen auf den Kuchen setzen und mit einem Schaschlikstäbchen durchziehen. Mit etwas fein geriebener Zitronenschale garnieren und den Blaubeer-Frischkäse-Kuchen vor dem Genuss mindestens fünf Stunden lang kalt stellen.

Hier finden Sie das Rezept für einen leckeren Erdbeerkuchen:

Rezept

Mit Käsekuchen durch den Erdbeer-Sommer

In unzähligen Rezepten werden die roten Früchtchen in Szene gesetzt. Eine leckere Kuchen-Variante zum Ausklang der Saison.

Lust auf weitere Rezepte aus unserer Aufgetischt-Redaktion? Hier geht´s lang!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht