MyMz

Förderung

Stipendium als Trumpf für morgen

Der Mittelstand startet den dritten Fortalents-Jahrgang.

Die neuen Stipendiaten mit Gottfried Steger (Eckert Schulen, links), Monir Debbagh (Götz-Management-Holding AG, rechts) sowie Mitgliedern des Auswahlgremiums Foto: Eckert Schulen
Die neuen Stipendiaten mit Gottfried Steger (Eckert Schulen, links), Monir Debbagh (Götz-Management-Holding AG, rechts) sowie Mitgliedern des Auswahlgremiums Foto: Eckert Schulen

Regensburg.Fortalents ist ein ostbayerisches Modellprojekt, das junge Talente aus der Region Regensburg fördert und gleichzeitig Mittelständlern in ganz Deutschland zeigt, dass auch Familienunternehmen im Wettbewerb um die besten Köpfe zahlreiche Trümpfe in der Hand halten. Drei führende Mittelstandsunternehmen aus Regensburg initiierten 2017 erstmals ein eigenes Nachwuchs-Förderprogramm. Kürzlich haben sieben neue Fortalents-Stipendiaten ihre Aufnahmeurkunden erhalten.

Der Run auf einen der Plätze übertraf wieder die Erwartungen. Mit einer Aufnahmefeier an den Eckert Schulen gaben die drei beteiligten Unternehmen, die Eckert Schulen, die Götz-Gruppe und die Euroassekuranz Versicherungsmakler AG, den Startschuss für den dritten Jahrgang der Talentschmiede. Die drei Familienunternehmen beschäftigen in Summe mehr als 20 000 Mitarbeiter. Bereits seit dem 1. Oktober profitieren sieben Studierende der Universität und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg von dem Förderprogramm, das eine Experten-Jury 2018 mit Deutschlands renommiertestem Personalmanagement-Award auszeichnete. Die Regensburger Initiative erhielt den „HR-Excellence Award“ in der Kategorie „Talent Akquisition & Management“. Das Fortalents-Projekt gilt auch in den Augen von Personal-Experten als Vorzeigebeispiel für eine neue Stipendienkultur des Mittelstandes: „Wir erleben heute zum dritten Mal den Startschuss einer Initiative, die in Zeiten wachsenden Fachkräftemangels neue innovative Wege geht und zunehmend Früchte trägt“, sagte Gottfried Steger, stellvertretender Vorstandsvorsitzende der Eckert Schulen, bei der Überreichung der Aufnahmeurkunden. Durch Fortalents sei es gelungen, neue Mitarbeiter für die drei Stifter-Unternehmen zu gewinnen.

„Mit den ersten Jahrgängen waren alle Beteiligten sehr zufrieden“, so Alexander Götz, Vorstandsvorsitzender der Götz-Gruppe. „Wir wissen heute, dass wir mit unserer Idee eines Unternehmensstipendiums goldrichtig lagen“, sagte Helmuth Newin, Vorstandsvorsitzender der Euroassekuranz.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht