Bezirksliga West
Langquaid findet neuen Trainer: Benjamin Flicker kommt zum TSV

10.03.2023 | Stand 15.09.2023, 1:13 Uhr |
Wiedersehen: Langquaid (in Blau) trifft am Samstag zum Abschlusstest gegen den Bezirksliga-Anwärter aus Schierling an. Und will dabei eine bisher recht positiv verlaufene Vorbereitung mit einem Sieg beenden. −Foto: Roloff

Der 36-jährige Benjamin Flicker aus Wolnzach tritt zu Beginn der neuen Saison beim Fußball-Bezirksligisten TSV Langquaid die Nachfolge von Trainergespann Andreas Müller und Thomas Rappl an.

Den TSV-Verantwortlichen um Sportlicher Leiter Franz Fuchsbrunner und Abteilungsleiter Jürgen Trohorsch ist es aus Sicht der Langquaider mit der Verpflichtung Flickers gelungen, „einen anerkannten und höherklassig erprobten Fußballfachmann zu den Weiß-Blauen zu lotsen“.

Erfolgreiche Trainerstationen

Nach erfolgreichen Trainerstationen im Nachwuchsbereich des FC Ingolstadt, trainierte A-Lizenzinhaber Flicker den TV Aiglsbach und anschließend den Regionalligisten VfR Garching. Dort hatte er auch die sportliche Leitung inne. Zuletzt pausierte er familienbedingt.

Die neue Aufgabe beim TSV Langquaid übernimmt Flicker unabhängig von der Klassenzugehörigkeit des niederbayerischen Bezirksliga-Dinos. Er träfe in Langquaid auf ein positiv gestimmtes, ambitioniertes Umfeld, eine stabile, entwicklungsfähige Mannschaft – von der er sich noch einmal einen Eindruck beim Testspiel in Burglengenfeld verschaffte – und gute äußere Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit.

Die Zusammenarbeit mit dem Juniorenbereich sei ihm sehr wichtig und er werde sich dort auch fachlich und mit seiner Präsenz einbringen. Angesprochen auf seinen Ruf als „Diamantenauge“ meinte Benjamin Flicker mit einem Lächeln im Gesicht, dass er durchaus den einen oder anderen „Rohdiamanten“ entdeckt und weiterentwickelt habe, so dass dieser den Schritt in den Profifußball machen konnte.

Kreuzbandriss als Karrierekiller

Er selbst habe bereits als Jugendlicher nach einem Kreuzbandriss seine aktive Laufbahn beenden müssen und deswegen sehr bald die Trainerlaufbahn eingeschlagen. Dabei habe er seine schönsten Zeiten im niederbayerischen Fußball erlebt, an die er ab Sommer 2023 anknüpfen möchte und dabei sicherlich auch den einen oder anderen fußballerischen Edelstein finden und fördern kann.

Andreas Müller, seit 2019 als Trainer für den TSV Langquaid tätig, und Thomas Rappl, seit 2021 Co-Spielertrainer bei den Laabertalern, hatten vor zwei Wochen ihren Rückzug von den Trainerposten im Sommer angekündigt.

Prüfung:Nach einer bisher – trotz der letzten 2:3-Niederlage gegen den SV Manching (Tore: Thomas Rappl, Christoph Stich) – recht positiv verlaufenen Vorbereitungsphase tritt der Bezirksligist TSV Langquaid zur Generalprobe gegen den Bezirksliga-Anwärter TV Schierling an.

Start:Anstoß ist am Samstag um 16 Uhr im Langquaider Waldstadion statt. Eine Woche später erwarten die Langquaider den FC Ergolding zu einem nachzuholenden Meisterschaftsspiel, wobei diese Partie zugleich auch als Halbfinale im Totopokal gewertet wird.

− zei