Pater Binu
Tod am Murnersee: Polizei schließt Fremdeinwirkung aus

23.06.2022 | Stand 15.09.2023, 4:44 Uhr |
Mitglieder der Wasserwacht hatten am Dienstag und Mittwoch den Murnersee nach dem verschwundenen Pater abgesucht. −Foto: Reinhold Willfurth

Nach dem tödlichen Badeunfall am Murnersee, bei dem Pater Binu Kureekattil aus Schwarzach ertrank, steht jetzt fest: Es wird keine Obduktion angeordnet. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilt, ist kein Fremdverschulden feststellbar.

Der 41-Jährige war am Dienstagabend kurz nach 18 Uhr mit einer 25-Jährigen auf einem Standup-Paddelboard (SUP) in der Nähe des Aussichtsturms am Westufer des Murnersees unterwegs gewesen, als das SUP kippte. Der Pater ging nach dem Sturz binnen weniger Sekunden unter. Während die Frau gerettet wurde, verlief die Suche nach dem Pater erfolglos.Seine Leiche wurde erst am Mittwoch von Tauchern geborgen.

− aa