Abschluss der Bauarbeiten
Die Zeller Anglerfreunde haben am Schafberger Weiher nun zwei barrierefreie Stege

08.08.2023 | Stand 12.09.2023, 23:57 Uhr |

Christian Winkler von den Anglerfreunden und Landrat Franz Löffler beim Durchschneiden des Bandes zur symbolischen Eröffnung der beiden neuen barrierefreien Stege Fotos: Kristina Groß

Vergangenen Samstagnachmittag luden die Zeller Anglerfreunde ihre Mitglieder zur Einweihung von zwei großen Baumaßnahmen am Schafberger Weiher ein. Mit viel Fleiß, Herzblut und der Unterstützung vieler entstanden dort in den vergangenen Monaten ein neuer Lagerschuppen mit gepflastertem und überdachtem Vorplatz und zwei barrierefreie Stege.

Karl Maier, Vorsitzender der Anglerfreunde, konnte bei seiner Ansprache neben den anwesenden Vereinsmitgliedern auch Landrat Franz Löffler und Zells Bürgermeister begrüßen. Auch der zweite Vorsitzende der ILE Vorderer Bayerischer Wald, Thomas Schwarzfischer, und Dekan Ralf Heidenreich waren anwesend.

Auch wenn die Anglerfreunde Zell mit ungefähr 40 aktiven Anglern ein relativ kleiner Verein sind und auf ein steigendes Durchschnittsalter schauen, ist es nicht unwichtig, den Blick in die Zukunft zu richten. Nötige Neuerungen müssen laut Meier angegangen werden. Nach rund 30 Jahren Nutzung war der alte Lagerschuppen marode und musste einem neuen weichen. Das Grundgerüst dafür bilden nun zwei Container, die vollständig mit Holz verkleidet wurden. Außerdem bietet die verlängerte Dachkonstruktion einen wetterunabhängigen Platz für kleinere Zusammenkünfte.

Zweites Projekt waren die beiden barrierefreien Stege, welche es Anglern mit Handicap nun ermöglichen problemlos und ohne fremde Hilfe ihrem Hobby nachzugehen. Die Umsetzung der beiden Projekte sei finanziell natürlich eine Hausnummer gewesen, so der Vorstand. Um die Kosten für den Verein aber so gering wie möglich zu halten, versuchte man, viele Sponsoren zu akquirieren und Fördergelder zu beantragen. Dies gelang und so bedankte sich Karl Maier herzlich bei den zahlreichen Gönnern.

Die Zimmerei Kuck, Stangl Gartenbau, Bauplanung Christian Winkler und die Raiffeisenbank Chamer Land sind nur einige der zahlreichen Unterstützer. Größte Finanzspritze war eine Förderung durch die „Aktion Mensch“, welche sich seit Jahren für soziale Projekte in ganz Deutschland stark macht. Besonders verfolgt sie dabei Inklusion als Ziel. Ebenso erhielt man Gelder aus dem Topf der ILE Vorderer Bayerischer Wald.

Nach den Ausführungen des Vorstands wurde Thomas Schwarzfischer zum Grußwort gebeten. Dieser zeigte sich sehr erfreut darüber, dass in der Gemeinde Zell wieder etwas Barrierefreies für Menschen mit einer Behinderung, aber auch ältere Menschen geschaffen wurde. Er dankte den Mitgliedern für ihr Engagement und überbrachte als zweiter Vorsitzender der ILE zugleich die Glückwünsche seitens der Kommunenvereinigung.

Landrat Franz Löffler sprach ebenfalls ein Grußwort. Beginnend mit dem Dank über die Einladung zu einem Termin in solch schönem Ambiente sprach Löffler an, wie wichtig es sei, den Bezug zur Natur nicht zu verlieren. „Es ist unsere Verantwortung, ein gutes Verhältnis zwischen Mensch und Natur zu behalten“, so Löffler. Abschließend wünschte er viel Freude mit dem neu angelegten Areal.

Ganz offiziell sollten anschließend die Stege eröffnet werden, und so versammelten sich alle Anwesenden am Ufer. Christian Winkler von den Anglerfreunden durchschnitt zusammen mit Landrat Franz Löffler das Band. Auf den kirchlichen Segen der neu gestalteten Bereiche wollte man nicht verzichten, und so schritt Dekan Ralf Heidenreich zur Tat. Mit Gebeten und Fürbitten endete die kleine Zeremonie. Gemeinsam wurde die Einweihung im Anschluss standesgemäß bei gegrilltem Fisch, Brezen und Bratwurstsemmeln gefeiert.

rgk