Nach Legalisierung
Volksfeste im Kreis Kelheim: Betreiber lehnen das Kiffen ab − aber wer kontrolliert’s?

14.04.2024 | Stand 15.04.2024, 12:10 Uhr |

Der Konsum von Cannabis – sogenanntes Kiffen – ist seit 1. April 2024 in der Öffentlichkeit erlaubt. In Bayern fragt man sich, ob dies nun auch auf Volksfesten gestattet ist. Veranstalter im Landkreis Kelheim wollen das Rauchen von Joints bei ihren Festivitäten verbieten. Aber: Auf welcher Basis? Und wer kontrolliert‘s?

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?