Mit BMW M5 in Gegenverkehr
22-Jähriger nach Frontalkollision bei Regenstauf schwerst verletzt

22.05.2023 | Stand 16.09.2023, 21:47 Uhr |

Wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage berichtet, kam ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Schwandorf mit seinem BMW M5 aus bislang ungeklärter Ursache erst nach rechts von der Straße ab und steuerte dann in den Gegenverkehr. −Foto: vifogra / Bock

Ein junger Autofahrer aus dem Landkreis Schwandorf ist bei einem Zusammenstoß mit einem anderen BMW bei Regenstauf laut Polizei schwerst verletzt worden.



Der Unfall ereignete sich gegen 17 Uhr auf Höhe Buchenlohe. Wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage berichtet, kam ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Schwandorf mit seinem BMW M5 aus bislang ungeklärter Ursache erst nach rechts von der Straße ab und steuerte dann in den Gegenverkehr. Dort fuhr er fast frontal in einen entgegenkommenden BMW, dessen 22-jähriger Fahrer durch den Zusammenstoß schwerst verletzt wurde. Er kam per Rettungshubschrauber ins Regensburger Klinikum. Lebensgefahr bestehe laut Polizei aber nicht.

Straße stundenlang gesperrt



Der 25-Jährige und seine beiden Mitfahrer wurden leicht verletzt. An den beiden Autos entstand Totalschaden - der Polizeisprecher schätzt diesen insgesamt auf etwa 143.000 Euro. Für die Bergung war die Straße bis etwa 21.30 Uhr gesperrt.

Die Verkehrsregelung, der Brandschutz und die Rettung der Verunfallten erfolgte durch die Feuerwehren Regenstauf, Buchenlohe, Steinsberg und Diesenbach und Führungskräften des Landkreises.

− ajk