Weihnachtsmarkt
Sünching startet in die Adventszeit

Von Freitag bis Sonntag sorgt der Montessori-Weihnachtsmarkt für romantische Stimmung

21.11.2023 | Stand 23.11.2023, 10:15 Uhr

Die Alphornbläser sind am Samstag beim Montessori Weihnachtsmarkt zu Gast. Foto: Archiv Gabriele Thomann

Schon zur festen Tradition in der Vorweihnachtszeit gehört mittlerweile der romantische Weihnachtsmarkt der Montessorischule in Sünching. Auch in diesem Jahr findet er bereits eine Woche vor dem ersten Advent statt. Er öffnet von kommendem Freitag bis Sonntag seine Pforten.

Der große Christbaum – bestückt mit mehr als 450 roten Kugeln – leuchtet bereits vor der Schule. Im Vordergrund des Weihnachtsmarkts stehen nicht Fressmeilen und Kitsch, sondern Handwerkskunst und musikalische Darbietungen.

Sonja Hampel und das Veranstaltungsteam von Montessori haben sich auch in diesem Jahr wieder viel einfallen lassen, um den Weihnachtsmarkt 2023 zu einem besonderen Erlebnis zu machen. So kommen neben vielen bekannten Fieranten auch einige neue Teilnehmer. Mehr als 40 Stände mit Kunst, Weihnachtsdekoration, Floristik, Schmuck sowie kulinarischen Leckereien warten auf die Besucher.

Zahlreiche Liveauftritte und eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre runden den Markt in Sünching ab. Die Eröffnung ist am Freitag um 17.15 Uhr. Am Freitagabend ist Sepp Haslinger am Markt zu Gast. Der Samstagabend wird umrahmt von Alphornbläsern und Stelzenläufern (17 Uhr). Am Sonntag werden Kutschenfahrten für kleine und große Leute durchgeführt. Nicht fehlen darf natürlich der Weihnachtsengel, der die Wunschzettel der Kleinen entgegennimmt.