Verdächtige in Untersuchungshaft
Knapp 40 Kilo Ecstasy in Koffern – Polizei stoppt Drogengeschäft in Nürnberg

28.03.2024 | Stand 28.03.2024, 16:45 Uhr |

Die Polizei in Mittelfranken stoppte in Nürnberg ein Drogengeschäft. − Symbolbild: Daniel Karmann/dpa

Die Polizei in Mittelfranken hat ein Drogengeschäft mit knapp 40 Kilo Ecstasy in Koffern gestoppt und vier mutmaßliche Dealer festgenommen. Wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten, wussten die Beamten bereits Ende 2023 von dem geplanten Verkauf.



Als zwei Männer die Koffer voller Drogen am Mittwoch auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Nürnberg an ein Duo übergaben, schlugen die Ermittler demnach zu.

Verdächtige sitzen in Untersuchungshaft



Einer der Verdächtigen habe dabei erfolglos versucht zu fliehen. Inzwischen säßen alle vier Verdächtigen im Alter zwischen 19 und 29 Jahren in Untersuchungshaft.

In den beiden Koffern fanden die Ermittler demnach knapp 40 Kilo Ecstasy – was rund 83.000 Tabletten entspreche. Ein Ermittlungsrichter habe am Donnerstag Haftbefehl gegen die vier Verdächtigen mit Wohnsitzen in den Niederlanden erlassen wegen Verdachts auf Handel mit erheblichen Mengen Drogen. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft liefen unterdessen weiter.

− dpa/lby