Mitterkreither Sportlerball
SVM-Maschkerer waren Feierbiester: Prämierung und Einlage begeisterten das Publikum

12.02.2024 | Stand 12.02.2024, 11:00 Uhr |

Nicht nur in den USA, auch beim SVM herrschte Super-Bowl-Fieber. Fotos: Reinhard Schreiner

Mit dem Sportlerball des SV Mitterkreith am Freitagabend im Gasthof Hecht in Mitterdorf bog die diesjährige Faschingssaison auf die Zielgerade ein. Der Ideenreichtum der Maskierungen kannte wieder einmal keine Grenzen. Die Kreither Maschkerer bewiesen, dass sie nicht nur sportlich sehr aktiv sind, sondern auch zu feiern wissen, und die illustre Gästeschar wurde am Eingang mit einem Schnapserl empfangen.

Das könnte Sie auch interessieren: Strahlendes Lächeln in lila Robe: Sophie Schreiner ist Ballkönigin der Mitterdorfer Burschen

Über ein volles Haus freute sich Vorsitzender Markus Schmidbauer „unbandig“ und begrüßte unter der kunterbunten Narrenschar den Ehrenvorsitzenden Lothar Schmidbauer sowie die als Leopard verkleidete Bürgermeisterin Alexandra Riedl mit Stadträten. Der Eisstockverein, Wildschütz Mitterkreith, Buggy-Club und die Kreither Feuerwehr mit der Jugendabteilung, SpVgg Mitterdorf mit Hauptvorstand und den Abteilungen Ski und Turnen ließen sich den Sportlerball nicht entgehen.

Tanzfläche immer gut gefüllt

Das närrische Volk ließ sich nicht lange bitten, und nach den ersten Takten der Band Luggie & Friends füllte sich die Tanzfläche rasch. Da legte der Safari-Boy mit dem Mäuschen eine kesse Sohle aufs Parkett. Aber auch Menschenfresser und Hippies zeigten keine Scheu und wagten mit dem Teufel und dem Pater ein flottes Tänzchen. Der Traumschiffkapitän schwebte mit Rehlein über die Tanzfläche, und die Piraten rockten ab, während die Sheriffs vom Police Department das Treiben im Blick hatten.

Für die erste Verschnaufpause sorgte die Maskenprämierung, bei der die Jury die Qual der Wahl hatte, Sieger zu ermitteln. Die Ballbesucher zeigten sich sehr kreativ und präsentierten ihre originellen Verkleidungen und Kostüme bei der schier endlosen Polonaise. Bei den Einzelpersonen und Paaren musste sich das „Engeltrio Aloisius“ der „Krähe mit ihrer Vogelscheuche“ und dem „Erlkönig“ geschlagen geben.

Pfauengruppe auf Platz eins

Den Ideenreichtum bei den Gruppen belohnte die Jury neben den drei Hauptpreisen mit einem Sonderpreis. Dieser ging an die Gruppe „Ampelregierung mit Doppelwumms“. Das Super-Bowl-Team des SV Mitterkreith landete auf Platz drei. Platz zwei sicherten sich die originellen Einhornkostüme. Als klarer Sieger ging die schillerende Pfauengruppe hervor. Anschließend sorgten Luggie & Friends mit Tanzmusik dafür, dass der Abend so richtig Fahrt aufnahm und die „Kreither Feierbiester“ ihrem Namen gerecht wurden. Luft holen konnten die Tanzpaare t wieder, als die Einlage des SVM angekündigt wurde. Bei einem Fernsehabend wurde durch die Programme gezappt und so manche Parodie dargeboten. Klimakleber und Bauernprotest zeigte die Abendschau, und Florian Silbereisen präsentierte beim Schlagerparadies Roland Kaiser. Edmund Stoiber hielt seine legendäre „Kreither-Rapid“-Rede, und Sport- und Wetterberichte durften nicht fehlen. Der sexy Sportclip von Sport1 erhielt Beifallsstürme. Die Zugaberufe wurden mit einem fetzigen Tanz aller Darsteller erhört. Eine Abkühlung in der Bar war nach den schweißtreibenden Tanzrunden nicht zu verachten. Die Tänzer luden ihre Partnerinnen auf ein Gläschen Sekt oder einen Cocktail ein. Bis weit nach Mitternacht tanzten und feierten die Maschkerer noch ausgelassen in der fünften Jahreszeit.

rsr