Friedlich und störungsfrei
„Letzte Generation“ bei CSU, großer Andrang bei AfD: Polizei zieht Bilanz zum Politischen Gillamoos

04.09.2023 | Stand 12.09.2023, 22:13 Uhr |

Ein Aktivist vom Bündnis „Letzte Generation“ stört beim Politischen Frühschoppen Gillamoos den Auftritt von Ministerpräsident Söder (CSU) und wird anschließend weggetragen. Das Gillamoos ist eines der größten und ältesten Volksfeste Niederbayerns und bietet traditionell einen politischen Schlagabtausch der Parteien. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Der Politische Gillamoos ist laut Polizei größtenteils störungsfrei verlaufen. Weil bei der AfD großer Andrang herrschte, die zugelassene Besucherzahl aber schnell erreicht war, musste die Polizei eingreifen. Bei der CSU machten einzelne Aktivisten der „Letzten Generation“ auf sich aufmerksam.





Das könnte Sie auch interessieren: Vergewaltigung nach dem Gillamoos: Tatverdächtiger (22) aus Schierling in Haft

Im Jahr der Landtagswahlen in Bayern war der Politische Gillamoos in Abensberg (Landkreis Kelheim) laut Polizei mit etwa 8000 Besuchern sehr gut besucht. Insgesamt zieht die Polizei aber eine positive Bilanz für den Tag, an dem einige hochrangige Politiker zu Gast waren.

Bei der Versammlung der CSU „traten eine niedrige einstellige Zahl von Aktivisten der ‘Letzten Generation‘ auf“, heißt es im Polizeibericht von Montagnachmittag. Die Aktivisten hatten versucht ein Transparent hochzuhalten. Das konnte der Sicherheitsdienst des Versammlungsleiters verhindern. „Die Aktivisten wurden des Zeltes verwiesen und zeigten im Anschluss kleinere Spontanversammlungen am Festgelände an“, so die Polizei. Diese verliefen jedoch störungsfrei.

„Sehr friedlich und störungsfrei“



Bei der Versammlung der AfD im Schlossgarten Abensberg herrschte ein hoher Andrang an Interessierten. Weil die zugelassene Besucherzahl für den Bereich des Schlossgartens durch die Behörde auf 800 Personen festgelegt war, wurde nach Abwägung durch die Polizei bei einer Besucherzahl von mehr als 1000 Personen der Zugang begrenzt. So sollte laut Polizei die Sicherheit der Versammlungsteilnehmer im Schlossgarten gewährleisten werden.

Insgesamt verlief der Politische Gillamoos „sehr friedlich und störungsfrei“ - trotz der hohen Besucheranzahl, heißt es von Seiten der Polizei.

− vr