Betreutes Wohnen
Grundstein für neue Seniorenresidenz in Postbauer-Heng gelegt

20.10.2023 | Stand 20.10.2023, 12:58 Uhr

In der Zeitkapsel, die unter anderen Landrat Willibald Gailler, Bürgermeister Horst Kratzer, Vorstand Michael Erl, Sebastian Koller und Marcus Belian von der Sparkasse Neumarkt, Seniorenbauftragte Marlies Thiel und Bürgermeisterin Angelika Hermann (v.l.) einmörtelten, stecken das aktuelle Neumarkter Tagblatt, Euromünzen und die Pläne von Erl-Architektin Ute Höpfl. Foto: Josef Wittmann

Am Schauerholz in Postbauer-Heng entsteht eine Anlage mit 80 Wohnungen für betreutes und barrierefreies Wohnen. Am Donnerstag war die offizielle Grundsteinlegung.

Michael Erl ist Vorstand der Erl-Immobiliengruppe, die auf dem ehemaligen Sportplatz am Schauerholz am Donnerstag den Grundstein für das neue betreute und barrierefreie Wohnen in Postbauer-Heng legte. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, sein Sparbuch in ein Grundbuch zu tauschen“, warb der Unternehmer vor den etwa 60 Ehrengästen, die zum Festakt gekommen waren.

Wohnungen mit 33 bis 88 Quadratmetern



Die Arbeiten haben bereits begonnen und es sind schon jetzt die Fundamente der beiden Gebäude mit 80 Wohnungen mit Grundrissgrößen zwischen 30 und 88 Quadratmetern zu erkennen. Am Ende soll es auch Räume für gemeinsames Kochen, Musizieren und Wellness geben. „Und alles stilvoll und ökologisch im modernen Kfw40-Efffzienz-Standard“, warb der Bauunternehmer. Das sichere den Käufern bis zu 150000 Euro zinsgünstige KfW-Darlehen.

Dass die Wohnungen, für die es bereits jetzt viele Interessenten gebe, so gefragt seien, liege nicht zuletzt auch an der „strategisch guten Lage in fußläufiger Nähe zu den Einkaufsmöglichkeiten im Centrum“, erinnerte Bürgermeister Horst Kratzer. Und auch der S-Bahnanschluss sei von dort gut zu erreichen.

Anreiz für Investoren



Das Projekt stehe unter einem guten Omen, ist sich auch Landrat Willibald Gailler gewiss. Nicht nur weil ihn die Musiker der „Erlbau-Hauskapelle Führmann“ mit seinem Lieblingslied aus südtiroler Ferientagen empfangen hatte. „Im ganzen Land wären wir froh, wenn mehr solche bezahlbare Wohnungen entstünden“, erklärte Gailler. Der Landkreis und Postbauer-Heng seien jetzt und in Zukunft für Investoren und Neubürger ein prosperierendes Pflaster. Für Interessenten hat Erl-Bau am Rand der Baustelle ein Info-Büro hingestellt.

nos