Bayerische U11-Meisterschaft
Tennistalent Paula Knobloch aus Teugn marschiert ohne Satzverlust zum Landestitel

18.03.2024 | Stand 18.03.2024, 12:15 Uhr |

Favoritin Paula Knobloch wurde ihrer Rolle gerecht. Foto: Flotzinger

Im Nürnberger Tennis-Center-Noris fand vom 8. bis zum 10. März die bayerische Jugend-Hallenmeisterschaft 2024 statt. Am Start war auch Paula Knobloch aus Teugn. Die U11-Spielerin spielt in Reihen des TC Weiss-Blau Landshut.

Ohne Satzverlust erspielte sich das von Christian Binder trainierte Tennistalent den bayerischen Hallenmeistertitel in der Altersklasse U11. Für die an eins gesetzte Paula Knobloch war zunächst die Gruppenphase zu überstehen. In allen drei Gruppenspielen setzte sich Paula Knobloch souverän durch, gab insgesamt lediglich drei Spiele ab und unterstrich mit den Resultaten ihre Favoritenrolle. In der Endrunde waren die acht besten Tennisspielerinnen versammelt. In der ersten Begegnung bezwang das junge Tennistalent aus Teugn Anna Holzapfel (TF Dachau) ohne Spielverlust. Im Halbfinale traf sie auf ihre niederbayerische Dauerkonkurrentin Luisa Reckziegel, die sie in einem hochklassigen Match besiegte (6:4 und 6:3). Im Finale stand ihr Emilie Schell (TC Grün-Weiß Gräfelfing) gegenüber. Auch im Endspiel behielt Paula Knobloch nach einem anfänglichen 0:2-Rückstand die Oberhand und holte sich mit 6:2/ 6:4 verdient den bayerischen Meistertitel der Altersklasse U11.