Bezirksliga Nord
Neues Trainer-Duo: Gustavo Ribeiro und Kamil Hein übernehmen beim SV Schmidmühlen

07.09.2023 | Stand 12.09.2023, 16:19 Uhr |

Die beiden sportlichen Leiter Christian Humml (l.) und Dominik Meier (r.) stellten Gustavo Ribeiro (2. v. r.) und Kamil Hein vor. Foto: Fochtner

In den vergangenen Tagen wurden beim SV Schmidmühlen die Weichen für einen Trainerwechsel gestellt. Aufstiegs-Coach Christoph „Sam“ Weber musste aus familiären Gründen sein Amt vor einigen Wochen niederlegen. Nun übernehmen zwei bekannte Gesichter beim Bezirksligisten.

Mit der vereinsinternen Interimslösung unter Leitung von Dominik Meier holte man die ersten beiden Punkte und unterlag denkbar unglücklich am vergangenen Wochenende dem FC Weiden Ost. Am Dienstag stellten die beiden sportlichen Leiter Christian Humml und Dominik Meier nun das neue Trainergespann vor.

Ribeiro lief schon für die Nationalmannschaft Portugals auf



Es handelt sich dabei um den 38-jährigen Gustavo „Guti" Ribeiro, der von Kamil Hein (30) unterstützt wird. Beide wollen auch auf dem Platz ihr Potenzial mit einbringen. Und da ist einiges vorhanden. Ribeiro kam in seiner Jugend sogar in der Nationalmannschaft Portugals zum Einsatz. Im Anschluss spielte er in vielen Ländern Europas und sogar in Asien. Seine Tätigkeit als Trainer startete zunächst in Jugendmannschaften, in der vergangenen Saison trainierte er den Bezirksligisten VFB Bach.

Kamil Hein ist ein Torjäger par excellence. Dies zeigte er unter anderem schon in Straubing, in Donaustauf und in Cham. In der vergangenen Saison sammelte er als Trainer erste Erfahrungen beim SV Burgweinting. Ausgebildet wurde er beim Jahn Regensburg, wo er auch in der U19 Bundesliga spielte.

Vorfreude auf ein junges Team



Fast schon legendär ist seine Saison 2015/2016 beim SV Fortuna Regensburg, wo er in der Landesliga Mitte in 31 Spielen 26 Tore schoss. Das erste Etappenziel hat Guti schon festgelegt: „Ich will so schnell wie möglich die nötigen 33 Punkte einsammeln", sagte er zum Auftakt. Zudem freue er sich auch auf das junge Team und hoffe, dass sie auch von seiner Erfahrung profitieren werden.