BRK-Termin
120 Blutspender ließen sich in Schorndorf anzapfen

Gleich mit einer sehr erfreulichen Resonanz ist das Blutspenden in Schorndorf ins neue Jahr gestartet.

02.02.2022 | Stand 15.09.2023, 21:19 Uhr
Mit der sehr guten Resonanz von gut 120 Personen ist in Schorndorf das Blutspenden in das neue Jahr gestartet. −Foto: csa

Die Zahl der geplanten Spender wurde mit tatsächlich 121 Personen praktisch punktgenau erreicht.

Wie positiv sich das Blutspenden in Schorndorf entwickelt hat, lässt sich schon allein an einer Zahl ablesen. Erhoffte sich das Bayerische Rote Kreuz für die Termine vor Ort zunächst um die 90 Spender, so liegt die Messlatte inzwischen bei rund 120. Tatsächlich gekommen waren 128 Frauen und Männer, 121 von ihnen konnten nach Hb-Wert-Bestimmung und ärztlichem Eingangscheck mit Körpertemperaturmessung tatsächlich zugelassen und somit ihrem Ruf als „stille Helden des Alltags“ gerecht werden. Zudem positiv: Fünf Erstspender sind mit einem guten Vorsatz ins neue Jahr gestartet und gaben einen halben Liter Lebenssaft ab. Viele kranke und schwer verletzte Menschen haben ohne gespendetes Blut keine Überlebenschance. Allein in Bayern werden jeden Tag rund 2000 Blutspenden benötigt. Entsprechend ist ein kontinuierliches Engagement sinnvoll, und in Schorndorf wurden die Blutspender diesem Anspruch eindrucksvoll gerecht. Versorgt der Kreisverband Cham des Bayerischen Roten Kreuzes die Blutspender zur Stärkung normalerweise mit einem Imbiss, so erhielten alle stattdessen dieses Mal einen Wertbon für einen Brotzeit-Einkauf. So konnten die Präsenzzeiten der Spender und die Berührungspunkte minimiert werden.

Neben dem hauptamtlichen Team des Blutspendedienstes betreuten vier ehrenamtliche Helfer des Chamer BRK die zahlreichen Spender und garantierten einen reibungslosen Ablauf des insgesamt sehr harmonischen Termins. Ein besonderer Dank ging an die Schule bzw. die Gemeinde für das Bereitstellen der Räumlichkeiten sowie allen Spendern für ihr soziales Engagement und Verantwortungsbewusstsein gemäß dem Motto „Schenke Leben, spende Blut“. Das BRK freute sich über das tolle Ergebnis in Schorndorf und bedankte sich bei allen, die dazu beigetragen haben. (csa)