FALKENSTEIN
Heike Fries löst Wette ein: 500 Euro für 500 Ostereier

„Wenn ihr es schafft, bis Ostern 500 bemalte Ostereier an die Sträucher und Buchsbäume am Marktplatz zu hängen, werde ich der Gemeinde- und Pfarrbücherei 500 Euro spenden.

06.04.2021 | Stand 16.09.2023, 3:42 Uhr
Für ihre verlorene Wette überreichte die Bürgermeisterin (l.) dem Büchereiteam 500 Euro. −Foto: Anton Feigl

„ Mit diesen Worten stellte Bürgermeisterin Heike Fries Mitte März ihre Bürger vor eine Herausforderung. Dies ließen sich in erster Linie die Frauen und Kinder der Marktgemeinde nicht zweimal sagen. Vor allem das Büchereiteam, bekannt für sein Organisationstalent, mobilisierte Büchereibesucher, Kindergarten, Frauenturngruppe, Freunde und Bekannte, um das vorgegebene Ziel zu erreichen. In der Folgezeit wurde überall von Groß und Klein gewerkelt, und pünktlich zu Ostern war es geschafft. Weit über 500 bunte Ostereier, behäkelt, bestrickt, bemalt, beklebt oder ausgeschnitten aus Papier und sogar aus Holz ausgesägt, schmückten die Sträucher rund um den Marienbrunnen. Darüberhinaus hatte das Büchereiteam mit je 100 Eiern verzierte Bäumchen beim Rathaus angebracht. Am Karsamstag traf sich Fries mit den Frauen von der Bücherei beim Rathaus, um ihre verlorene Wette einzulösen. Zusammen mit ihnen freute sie sich über die gelungene Aktion: „Es sieht wunderschön aus, der Marktplatz ist bunt und fröhlich. Würde sagen, hiermit hat die Bücherei die Wette gewonnen. Ihr habt euch die 500 Euro verdient.“ Zusätzlich zu dem gewonnenen Geldbetrag händigte Fries an die Frauen der Bücherei jeweils ein Exemplar des Buchs „Eleatan – Verlorenes Königreich“ aus, das Debüt der jungen Falkensteiner Autorin Eva Wackler. (rto)