Protest
Klima-Demo zog hunderte Regensburger an

In Regensburg hatte Fridays For Future zum „Klimastreik“ aufgerufen. Wegen der hohen Corona-Inzidenz musste umgeplant werden.

19.03.2021 | Stand 16.09.2023, 3:31 Uhr |
Johannes Hirschlach

Klingel-Konzerte, ein Eisbär auf dem Fahrrad, hunderte Demonstranten und viel Stau in der Innenstadt: Die Klimabewegung Fridays For Future (FFF) hat am Freitagnachmittag großen Aufruhr in Regensburg verursacht. Die einen jubelten und winkten, andere bliesen verärgert die Backen auf.

In mehreren Demonstrationszügen bewegten sich Teilnehmer von Fridays For Future und anderen Klimaschutzorganisationen per Fahrrad durch die Stadt. Das Ziel: Den Fokus wieder auf die Gefahren des Klimawandels richten. Das Engagement der Politik reiche bislang nicht aus, um das Pariser Klimaabkommen einhalten zu...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?