In Gesicht geschossen
Schießerei in Regenstauf: Die Opfer schweigen, die Angeklagten packen aus

14.11.2022 | Stand 15.09.2023, 2:56 Uhr |

Zwei Angeklagte haben gestanden: Das Drogengeschäft auf dem Parkplatz in Regenstauf war eine Falle – man wollte den Käufer um sein Geld bringen. Den jungen Männern droht nun eine Bewährungsstrafe nach Jugendstrafrecht.

Zwei Gramm für 20 Euro sollen im Januar 2021 den Besitzer wechseln. Das ist keine große Beute – auch, wenn das Marihuana nie geliefert werden sollte. Denn zwei junge Männer sollten den Käufer im Auftrag eines 20-jährigen Dealers auf dem Parkplatz in Regenstauf abziehen.Das Ganze endete in einer Schießerei und für drei Angeklagte vor Gericht. Mit Erinnerungen an jenen Tag...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?