MyMz

Mittelbayerische wird weiter zugestellt

Gerüchte, wonach die MZ ab Montag nicht mehr zugestellt wird, sind falsch. Hier finden Sie alle Informationen dazu.

Unsere Zusteller bringen Ihnen auch weiterhin die Mittelbayerische nach Hause. Foto: Pöllmann
Unsere Zusteller bringen Ihnen auch weiterhin die Mittelbayerische nach Hause. Foto: Pöllmann

Regensburg.Aktuell sind Gerüchte im Umlauf, wonach die Mittelbayerische ab Montag angeblich nicht mehr zugestellt wird. Das ist falsch. Unsere Zustellerinnen und Zusteller sind wie gewohnt für Sie unterwegs. Aber es kann natürlich dennoch in den nächsten Wochen ‚Corona-bedingt‘ in manchen Bezirken aufgrund kurzfristiger Erkrankungen und Quarantäne-Maßnahmen tageweise zu Verspätungen oder Umstellungen auf Lieferung per Post kommen. Nicht gelieferte Zeitungen werden von uns aber in jedem Fall gutgeschrieben. Bei Kunden, für die das eine Alternative darstellt, schalten wir bei solchen Ausfällen auch ePaper und/oder M-Plus-Artikel frei.

Bitte wenden Sie sich im Falle von Nichterhalt und allen sonstigen Abo-Angelegenheiten immer an unseren Kundenservice:

– Per Telefon unter der gebührenfreien Servicerufnummer 0800-2072070 (Mo-Do 7.30-17 Uhr, Fr 7.30-15Uhr, Sa 7.30-12 Uhr)

– Per Email an kundenservice@mittelbayerische.de

– Per Kontaktformular hinter diesem Link

Informationen zur Rundschau:

Tatsächlich wird das kostenlose Anzeigenblatt Rundschau ab nächsten Mittwoch, 25. März 2020 für mindestens 4 Wochen nicht erscheinen. Der Anzeigenmarkt ist aufgrund des nahezu vollständigen ‚Herunterfahrens‘ des Einzelhandels derzeit praktisch nicht existent, was dieses Maßnahme leider unausweichlich macht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht