Krisenstab im Rathaus
Nach Brand mit 35 Verletzten in Nittenau: Familien suchen eine Bleibe

08.03.2024 | Stand 13.03.2024, 11:14 Uhr |

Eigentlich herrscht in dem Wohnkomplex an der Fischbacher Straße reges Treiben. Doch nach dem Brand am Donnerstagabend ist alles anders. 60 Menschen haben ihr Zuhause verloren. Im Nittenauer Rathaus versucht derweil ein Krisenstab alles, um den Brandopfern ein Dach über dem Kopf zu organisieren.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?