Riesen-Gaudi im DomCom
Zum Kinderfasching in Ebermannsdorf kam die Narrhalla Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck

13.02.2024 | Stand 13.02.2024, 11:29 Uhr |
Michael Götz

Das Wurstschnappen machte den Kindern viel Spaß. Foto: Michael Götz

Der Kinderfasching in der Schulturnhalle der Gemeinde Ebermannsdorf zog eine Menge bunt maskierter Familien an. Er wird vom ortsbekannten Roth „Schorsch“ seit rund 25Jahren initiiert. Am vergangen Samstagnachmittag kamen gut 200 Kinder und und rund 100 Väter und Mütter in die Turnhalle der Schule.

Die Narrhalla Haselmühl-Amberg-Kümmersbruck gab mit ihren Garden und Aktionen eine tolle Vorstellung. Narrhalla-Chefin Denise Forster sprach Grußworte und stellte Prinz Chistoph I. und Prinzessin Elisabeth II. vor. Die Jugendgarde sowie der Kinderprinz Lukas I. und die zwei Funkenmariechen Pauline sowie Laura gaben schon zu Beginn eine großartige Tanzeinlage. Bürgermeister Erich Meidinger begrüßte die fröhliche Faschingsgesellschaft und sprach dem „Schore“ und seiner Mannschaft ein dickes Lob für ihr Engagement aus.

Auf dem Programm standen außerdem jede Menge lustige Spiele für die Kinder und eine lange Polonaise durch die Halle, begleitet von Faschings- und Kinderliedern wie „A so a schener Tog“ oder „Wer hat die Kokosnuss geklaut“.

Am Ende trat auch noch das Zebra „Anita“ der Narrhalla mit Clown Charlie auf. Von diesem Duo waren alle Kinder fasziniert. Die Familien waren begeistert von dem fröhlichen Nachmittag.