mz_logo

Region Cham
Donnerstag, 20. September 2018 25° 1

Geschäft

Pilates-Studio eröffnet in Bad Kötzting

Susanne Willenbrink will am Spitalplatz Menschen Pilates und Yoga näher bringen. Zudem gibt sei einen Präventionssport-Kurs.

Bürgermeister Markus Hofmann gratulierte Susanne Willenbrink zu ihrer Idee. Foto: kmi
Bürgermeister Markus Hofmann gratulierte Susanne Willenbrink zu ihrer Idee. Foto: kmi

Bad Kötzting.Einen strahlenden Wintertag hat sich Susanne Willenbrink ausgesucht, um zum Tag der offenen Tür in ihre neuen Räumlichkeiten am Spitalplatz 4 in Bad Kötzting einzuladen. Susanne Willenbrink ist der Liebe und der Landschaft wegen von Stuttgart nach Bad Kötzting gezogen, wie sie erzählte: „Ich fühle mich hier sauwohl.“ Bürgermeister Markus Hofmann überreichte Susanne Willenbrink ein Stadtwappen und einen Bürgermeistersekt. Er freue sich über den Mut und die Bereitschaft, in Bad Kötzting eine neue Geschäftsidee zu verwirklichen. Susanne Willenbrink, ausgebildet in Pilates und Yoga, gibt auch Kurse in der Vhs, und TV-Vorsitzende Carola Höcherl-Neubauer, die ebenfalls zur Eröffnung gratulierte, konnte Willenbrink für den im Verein neu installierten Kurs „Präventionssport“ gewinnen. Über die Zusammenarbeit mit der AOK und deren Programm „Fit für die Zukunft“ seien diese Kurse auch förderfähig.

Bei ihrer Vorstellung informierte Susanne Willenbrink, dass sie beim Pilates die klassische Variante bevorzuge, beim Yoga sei ihr das sogenannte Yin Yoga am liebsten. Untersuchungen hätten gezeigt, dass der durchschnittliche Mensch von 100 Prozent seiner theoretischen Bewegungsmöglichkeiten nur zwischen 10 und 15 Prozent regelmäßig ausführt. Dem könne man mit Pilates entgegenwirken. Pilates sei die optimale Ergänzung zu einseitigen Sportarten wie golfen, reiten oder Ausdauersport. Das Schöne an Pilates sei, dass man seinen Körper kennenlerne. Schon lange begeistere Pilates Tänzer, Spitzensportler und Manager. Leistungsdruck und Stress wirkten sich auf die Rückengesundheit aus. Dagegen könne man mit Yoga, speziell mit der ruhigen Variante Yin Yoga etwas tun. Dabei würden durch langanhaltende Positionen im Liegen unter anderem auch die sogenannten Faszien neu programmiert beziehungsweise stimuliert.

Pilates ist laut Susanne Willenbrink Training für die Körpermitte. Die von dem Deutschen Joseph Pilates (1880 - 1967) Ende der 1920er Jahre in den USA entwickelte Trainingsmethode ist in den USA ein Megatrend, der jetzt in Deutschland Einzug hält. Das klassische und originale Pilates-Training besteht aus anspruchsvollen Übungen, die sich in fließenden und kontrollierten Bewegungsabläufen darstellen. Dabei ist eine intensive Kontrolle und körpergerechte Ausrichtung der Übungen wichtigstes Gebot. Der Begriff Faszie kommt aus dem Lateinischen „fascia“ und bedeutet Binde. Als Faszie bezeichnet man eine derbe Hüllschicht aus Bindegewebe, die einzelne Muskeln, Muskelgruppen oder ganze Körperabschnitte umgeben kann.

Dann wurden Workshops und Kennenlernübungen angeboten. Susanne Willenbrink sprach von einer „Zufriedenheitsgarantie“, das heißt, falls die erste Stunde nicht gefällt, bekomme man das Geld für den restlichen Kurs zurück. Die minimale Teilnehmerzahl beträgt fünf, die maximale neun Personen. (kmi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht