MyMz
Anzeige

Wirtschaft

Pilze Niklas auf der Erfolgsspur

Treue Mitarbeiter und die beste Azubi wurden geehrt.
Manfred Thurner

  • Uwe Niklas (l.) konnte (v. l.) Heidi Schlaghaufer für 20 Jahre, Geyik Feyize, Sorin Avadanei, Gabor Sebestyen und Hans Riedl für zehn Jahre Betriebszugehörigkeit auszeichnen. Fotos: Manfred Thurner
  • Ehrung der besten Azubi: Jennifer Wintermeier mit Ausbilderin Heidi Schlaghaufer und Uwe Niklas

Roding.Uwe Niklas, Inhaber der Bayer. Pilze & Waldfrüchte GmbH, freute sich bei der Jahresabschlussfeier im Gasthaus Hecht, dass sich wieder viele Mitarbeiter eingefunden hatten, um gemeinsam den Erfolg des letzten Jahres zu feiern.

In seiner Ansprache wies er darauf hin, dass 2019 ein relativ gutes Jahr für Pfifferlinge war, welche auch wieder in den Balkanländern und besonders in Weißrussland in großen Mengen und in einer guten Qualität wuchsen. Mit den importierten Mengen konnten vor allem auch tiefgekühlte Pfifferlinge in der firmeneigenen TK-Produktion mit guten Mengen in hervorragende Qualität hergestellt werden, so Niklas. Anders bei den Steinpilzen, welche in den Hauptlieferländern wie Bulgarien, Rumänien und Serbien wieder ein sehr schwaches Wachstum aufwiesen.

Weiter führte Niklas aus, dass anno 2019 trotz Schwierigkeiten wieder eine Absatz- und Umsatzsteigerung erzielt werden konnte. Die Firma habe, auch dank der großen Motivation und des Einsatzes ihrer Mitarbeiter/innen an circa 500 Kunden rund sieben Millionen Verkaufseinheiten ausliefern können, was in etwa einer Umsatzsteigerung von rund zehn Prozent entspreche. Auch für 2020 seien die Aussichten positiv, weshalb wir optimistisch in die Zukunft blicken, da die Nachfrage nach Pilzen, egal ob frisch, getrocknet oder tiefgekühlt, sehr gut sei. „Ein Riesenvorteil ist es auch, dass wir stets die Qualität unserer Produkte nicht aus den Augen ließen“, so der Firmenchef. Laufend lasse man diese von DLG testen, mehrfach seien diese mit Gold und Silber ausgezeichnet worden. Der Firmenchef zeichnete Heidi Schlaghaufer für 20 Jahre, Geyik Feyize, Sorin Avadanei, Gabor Sebestyen und Hans Riedl für zehn Jahre Firmenzugehörigkeit aus, bevor er mit Jennifer Wintermeier der beruftsbesten Azubi mit der Note eins vor dem Komma zu ihrer Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau gratulierte. (rmt)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht