MyMz
Anzeige

Wahl

Miss Regensburg: Diese Frauen treten an

Die Kandidatinnen stehen jetzt fest. 32 junge Frauen haben sich beworben. Zwölf von ihnen kämpfen am 9. Mai um den Titel.
Von Angelika Lukesch

Neun der zwölf Kandidatinnen, die am 9. Mai Miss Regensburg werden wollen, präsentierten sich jetzt den Medien. Foto: Lex
Neun der zwölf Kandidatinnen, die am 9. Mai Miss Regensburg werden wollen, präsentierten sich jetzt den Medien. Foto: Lex

Regensburg.Es ist wieder soweit: Die Kandidatinnen für den Titel der Miss Regensburg 2019 stellten sich den Medien vor. Die Veranstalter der Wahl, Renate Niebauer und Ernst Mader vom Topmodelstudio Regensburg, hatten zuvor die Qual der Wahl. 32 junge Frauen hatten sich beworben, Niebauer und Mader mussten den Kreis auf die verbleibenden zwölf Kandidatinnen reduzieren. Dafür seien mehrere Durchgänge nötig gewesen, erzählen Niebauer und Mader. Doch schließlich blieb das letzte schöne Dutzend übrig, das sich im Hansa Apart Hotel in zwei Durchgängen der Presse präsentierte.

Da drei der Mädchen bei diesem Termin verhindert waren, wurden die neun Anwesenden umso intensiver begutachtet. „Wir hatten wirklich viele schöne Bewerberinnen für diese Miss-Regensburg-Wahl“, sagt Ernst Mader. Diese letzten zwölf hätten sich qualifiziert. Es seien wunderschöne und vor allem interessante Mädchen. „Alle haben den Wunsch, Regensburg zu repräsentieren. Sie wissen viel über die Stadt und kennen sich aus. Das sind die besten Voraussetzungen, Miss Regensburg werden zu können“, betont Mader.

Auch das richtige Laufen auf dem Catwalk will gelernt sein.  Foto: Lex
Auch das richtige Laufen auf dem Catwalk will gelernt sein. Foto: Lex

Bei der Vorstellungsrunde traten die Mädchen in Dreiergruppen zunächst in Alltagskleidung vor. Es galt, den kleinen Saal, an dessen Stirnseite ein langer Tisch aufgestellt war, an dem Mader, Niebauer, Martin Dietl vom Autohaus Hoffmann (Hauptsponsor und Veranstaltungsort) sowie die Presse Platz genommen hatte, elegant zu durchschreiten.

Modeln und Persönlichkeit

Dahinter hatten sich die Fotografen und die Fernsehleute aufgestellt, um die besten Aufnahmen zu ergattern. Je drei Mädchen mussten wie auf einem imaginären Catwalk vorlaufen und wieder zurück. Danach stellte jede einzelne noch einmal ihr Können beim Laufen (natürlich auf High Heels) unter Beweis . Die Mädchen stellten sich auch vor und erklärten, warum sie bei der Miss-Wahl mitmachen.

Diese Frauen wollen Miss Regensburg werden:

Diese Frauen wollen Miss Regensburg werden

Sina Meindl (20) betonte, dass es schon immer ihr Traum gewesen sei, Regensburg zu repräsentieren. Von sich selbst erzählte die dunkelhaarige Kandidatin: „Ich habe kein bestimmtes Vorbild, ich lebe eben mein Ding. Spaß ist mir wichtig. Man sollte in allem etwas Schönes, Nettes und Positives sehen und optimistisch bleiben“, sagt sie selbstbewusst. Auf ihrem T-Shirt steht „Me, my Regensburg and I“.

Selbstbewusst traten die jungen Frauen auf.  Foto: Lex
Selbstbewusst traten die jungen Frauen auf. Foto: Lex

Tina Goldhacker (19) hält Regensburg für „rustikal und traditionell“. Gerade deswegen sei sie die Richtige, um als Miss Regensburg die Stadt vertreten zu können. „Ich bin mit bayerischer Tradition aufgewachsen. Die Miss Regensburg sollte eine starke Persönlichkeit haben.“ Die blonde Tina Goldhacker hält sich dafür bestens geeignet. Für Sofia Birner (22) ist Regensburg auf jeden Fall „die tollste Stadt auf der Welt und ich würde sie wahnsinnig gerne vertreten“. Katrin Münster (23) ist die einzige Rothaarige in der Riege der langbeinigen Kandidatinnen. Sie hat schon Erfahrung im Modeln. „Regensburg ist meine Lieblingsstadt und ich würde sie gerne nach außen vertreten!“. Sabrina Kufner (27) ist eine echte Regensburgerin. Sie liebt Regensburg und den Samba.

Sehen Sie hier ein Video von den Miss Regensburg-Kandidatinnen:

Kandidatinnen für die Miss Regensburg stellen sich

Schöne Mädchen, neues Auto

Die Kandidatinnen präsentierten sich auch in Bademode.   Foto: Lex
Die Kandidatinnen präsentierten sich auch in Bademode. Foto: Lex

Im zweiten Durchgang präsentieren sich die Kandidatinnen im Bikini. Bei der Misswahl stellen sich die Kandidatinnen im Abendkleid und im einteiligen Badeanzug dem Publikum und der Jury vor. Martin Dietl vom Hauptsponsor BMW-Autohaus Hofmann hält alle Kandidatinnen für geeignet, Regensburg zu vertreten. „Wir stellen zusammen mit der Miss-Regensburg-Wahl auch unseren neuen BMW X7 vor. Was passt besser zusammen als ein neues Auto, eine schöne Veranstaltung und natürlich schöne Frauen?“

Wettbewerb

Isabella Falter ist „Miss Regensburg“

Die 16-Jährige holte sich am Donnerstagabend die Krone. Martina Schafbauer wurde Zweite, gefolgt von Lisa Plödereder.

Die „Gala zur Wahl der Miss Regensburg“ findet am 9. Mai ab 20 Uhr im BMW-Autohaus Hofmann statt. Der Eintritt dazu kostet 35 Euro inklusive Sektempfang, Flying Buffet und allen Getränken. Karten gibt es im Vorverkauf beim Topmodelstudio, Steinweg 16, 93059 Regensburg; Telefon (09 41) 89 25 50.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht