MyMz
Anzeige

Rettungskräfte

Kinder erobern „Christoph Regensburg“

Die Luftrettung und die Notaufnahme des Universitätsklinikums beteiligten sich am Türöffner-Tag der „Sendung mit der Maus“.

Kinder erobern am Türöffner-Tag den „Christoph Regensburg“. Foto: UKR/Franziska Holten
Kinder erobern am Türöffner-Tag den „Christoph Regensburg“. Foto: UKR/Franziska Holten

Regensburg.Marika und Anton (Namen geändert) freuen sich seit Monaten auf den Tag der Einheit. Nicht in erster Linie, weil er ein Feiertag und damit schulfrei ist. Ihre Eltern haben sie bereits im Frühjahr für einen der begehrten Plätze des Türöffner-Tags der „Sendung mit der Maus“ in der Station der DRF Luftrettung am Universitätsklinikum Regensburg angemeldet. Nun war es endlich so weit: Als zwei von rund 50 Kindern zwischen fünf und zehn Jahren lernten sie während einer Erlebnisführung die Arbeit der DRF Luftrettung und der Notaufnahme am UKR kennen.

„Der Hubschrauber war toll. Ich wäre gerne mitgeflogen“, zieht Marika ein Fazit, und lässt sich von ihrem Bruder ihren frisch eingegipsten Arm bemalen. Mitfliegen war zwar nicht möglich, dafür haben die Kinder ganz im Sinne der Sachgeschichten der „Sendung mit der Maus“ viel über Rettung und Erste Hilfe gelernt. Und das nicht wie sonst aus dem Fernseher, sondern live und vor Ort direkt von den Experten.

Dr. Katrin Judemann, Leitende Ärztin der Luftrettungsstation in Regensburg, erklärt den Hubschrauber. Foto: UKR/Franziska Holten
Dr. Katrin Judemann, Leitende Ärztin der Luftrettungsstation in Regensburg, erklärt den Hubschrauber. Foto: UKR/Franziska Holten

Sie besichtigten zunächst den Hubschrauber mit dem Funkrufnamen „Christoph Regensburg“ und erfuhren dann von den Luftrettern, wie auch die Jüngsten Erste Hilfe leisten können. Im Anschluss erklärten ihnen Mitarbeiter der Notaufnahme des UKR, was hier bei der Erstversorgung passiert.

Am Türöffner-Tag der „Sendung mit der Maus“ erfahren Kinder in der Notaufnahme des UKR, wie eine Erstversorgung abläuft. Foto: UKR/Franziska Holten
Am Türöffner-Tag der „Sendung mit der Maus“ erfahren Kinder in der Notaufnahme des UKR, wie eine Erstversorgung abläuft. Foto: UKR/Franziska Holten

Zusammen legten die Kinder einen Gips an und durften eine Ultraschalluntersuchung durchführen. „Wir haben den kleinen Besuchern das richtige Verhalten bei einem Notfall erklärt. Auch in diesem Jahr hatten wir große Freude am Wissensdurst der Kinder – sie sind jetzt gut gerüstet, um zu helfen“, sagt Dr. Katrin Judemann, Leitende Ärztin der Luftrettungsstation am Universitätsklinikum Regensburg und Initiatorin des Türöffner-Tags am UKR.

Notfall

Luftretter sind nur als Team erfolgreich

Tag und Nacht sind sie im Einsatz: die Besatzung des Rettungshubschraubers „Christoph Regensburg“. Die MZ durfte mitfliegen.

Der deutschlandweite Türöffner-Tag der „Sendung mit der Maus“ findet seit 2011 jährlich statt. Hier können Kinder und Familien hinter Türen schauen, die sonst verschlossen bleiben. Die Veranstaltung erfreut sich am UKR großer Beliebtheit und war auch dieses Jahr innerhalb kurzer Zeit ausgebucht.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht