MyMz

Gasthaus

Der Biergarten im Armen Spital

Wer gehobene Landhausküche schätzt, der wird in dem idyllischen Anwesen in Donaustauf sein kulinarisches Glück finden.
Von Isolde Stöcker-Gietl, MZ

Chefkoch Christian Braun (r.) serviert einen Schweizer Wurstsalat. Sein Chef, Inhaber Christian Blüml, bringt das Weißbier an den Tisch. Foto: Tino Lex
Chefkoch Christian Braun (r.) serviert einen Schweizer Wurstsalat. Sein Chef, Inhaber Christian Blüml, bringt das Weißbier an den Tisch. Foto: Tino Lex

Donaustauf.Bei 34 Grad im Schatten gibt es nur noch eine Lösung – wir müssen den Job in den Biergarten verlegen! Das Historische Armen Spital in Donaustauf – super gelegen zwischen Donauradweg und Walhalla – ist (noch) ein Geheimtipp. Das Haus wurde bereits 1826 von Fürst Karl Alexander von Thurn und Taxis erbaut und wäre immer mehr verfallen, wenn sich nicht Familie Blüml 2012 mit dem Kauf des Gebäudes den lange gehegten Wunsch nach einem Lokal erfüllt hätte. Zwei Jahre dauerte die Renovierung – und es hat sich gelohnt. Hier ist ein wunderschöner Ort zum Genießen und Verweilen entstanden.

Der Salat ist so frisch, als käme er eben aus dem Garten.

Neben dem Gastzimmer, das rund 45 Plätze bietet, gibt es ein Jagdzimmer, einen Gewölbekeller und natürlich den Biergarten. Wir sind gespannt, ob das Essen hält, was die Umgebung verspricht! Als Vorspeise entscheiden wir uns für einen „Bunten Blattsalat mit Gurken, Tomaten und gebratenen Filetspitzen auf einem Pfirsich-Ajvar-Dressing“. Der Salat ist so frisch, als käme er eben aus dem Garten, die Filetstreifen sind reichlich, gut gewürzt und butterzart. Perfekt abgerundet wird das Ganze durch das fruchtige Dressing.

Informationen zum Lokal:

Historisches Armen Spital

  • Adresse:

    Walhallastraße 9, 93093 Donaustauf; Telefon: (0 94 03) 9 69 01 50; www.historisches-armen-spital.de

  • Öffnungszeiten:

    Mi bis Sa: 14-24 Uhr (17-21 Uhr warme Küche); So: 11-23 Uhr (11-14 Uhr und 17-21 Uhr warme Küche); Dienstag Ruhetag

  • Weitere Infos:

    Der Biergarten ist (mit Unterstützung) barrierefrei erreichbar.

  • Preisbeispiele:

    Speisen: Suppe ab 3,90 Euro; Hauptgerichte ab 10,80 Euro; Dessert/Kuchen ab 3,10 Euro; Brotzeiten ab 3,50 Euro. Getränke: Bierspezialitäten 3,10 (0,5 l); Antialkoholisches ab 2 Euro

Zum Hauptgang bestellen wir ein „Italienisches Cordon bleu“ gefüllt mit Schinken, Tomaten und Mozzarella an Tomatenspaghetti, Rucola und frischem Parmesan sowie einen Zwiebelrostbraten (Argentinisches Roastbeef) mit Bratkartoffeln und Speckbohnenbündel. Das Roastbeef ist zart und innen schön rosa. Die Zwiebelringe sind nicht zu fettig und haben Biss, die Bratkartoffeln sind perfekt! Dem steht das Cordon bleu in nichts nach. Die Panade ist knusprig, das Fleisch saftig und Schinken und Mozzarella runden das Geschmackserlebnis ab.

Die Spaghetti sind umhüllt von einer leckeren, grobstückigen Tomatensauce. Das i-Tüpfelchen sind Rucola und Zucchiniwürfelchen. Die Portionen sind großzügig bemessen. Salate und Gemüse sowie der Großteil des verwendeten Fleisches kommen von Betrieben aus der Umgebung. Die Karte gibt dazu genaue Auskunft. Das Landgasthaus mit gehobener Küche ist eine Empfehlung – wir kommen sehr bald wieder!

Lage des Gasthauses in Donaustauf:

Hier geht es zu weiteren Gasthaus-Tipps unserer Aufgetischt-Redaktion.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht