Erster Sieg für den SC Zell
Bundesliga-Stockschützen waren gegen Passau-Neustift erfolgreich

04.05.2023 | Stand 15.09.2023, 0:13 Uhr |
Johannes Heinze zeigte sich in guter Form. −Foto: Heinze

Das Bundesligateam des SC Zell hat mit einem 8:2-Erfolg gegen Passau-Neustift II die ersten Punkte eingefahren. Mehr als 40 Fans hatten die weite Reise mit angetreten und feuerten ihr Team an. Laut Mannschaftskapitän Christian Öttl sei der Sieg verdient gewesen, weil man konzentriert und als Team kompakt aufgetreten sei.

Zell startete deutlich besser in das Spiel, zeigte aber etwas Nerven, sicherte sich aber den Punkt im letzten Schub. Dann gab es klare Vorteile und ein 7:0 in der zweiten Runde. Im dritten Spiel behielt Passau die Oberhand. Im vierten wurde es für Zell wieder ein knapper Erfolg. Die Leistungskurve zeigte aber hier schon nach oben und im fünften Spiel brachten man den Sieg letztlich unter Dach und Fach.

„Mit diesem, unter dem Strich verdienten Erfolg haben wir einen Fehlstart vermieden. Man merkte schon, dass wir unter Druck standen. Wir fabrizierten auch Fehlversuche, doch war die ganze Mannschaft der Aufgabe gewachsen“, sagte Öttl.

Im Heimspiel am 13. Mai gegen Hartpening (Holzkirchen) wolle man nun mit dem nötigen Selbstvertrauen auftreten und in der Erfolgsspur bleiben, so der Mannschaftskapitän Christoph, der den mitgereisten Schlachtenbummlern ein großes Lob zollte.