Schwarzach
Unfall auf der A 93: 35-Jähriger sieht Stau zu spät

26.08.2022 | Stand 15.09.2023, 3:56 Uhr |
Am Donnerstag kam es auf der Autobahn zwischen Schwarzenfeld und Nabburg zu einem Unfall. −Foto: Symbolbild: Stefan Sauer/dpa

Ein 35-Jähriger krachte am Donnerstagabend auf der A 93 zwischen Schwarzenfeld und Nabburg in ein Stauende. Alle Beteiligten hatten Glück im Unglück.

Wie die Autobahnpolizeistation Schwandorf mitteilt, fuhr der 35-Jährige gegen 18.35 Uhr mit seinem Audi die A 93 in Richtung Hochfranken entlang. Zwischen den Anschlussstellen Schwarzenfeld und Nabburg übersah er das Stauende, das sich aufgrund der dortigen Baustelle gebildet hatte.

Trotz einer eingeleiteten Vollbremsung konnte der 35-jährige seinen Audi A6 nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand abbremsen und stieß zunächst mit seiner Fahrzeugfront in das rechte Fahrzeugheck eines vor ihm befindlichen Kleinbusses mit polnischer Zulassung und anschließend gegen einen stehenden Sattelzug mit slowenischer Zulassung.

Glücklicherweise blieben sämtliche Unfallbeteiligte unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.