Familien als Zielgruppe
Das „Schaufenster Nabburg“ öffnet sich wieder – Gewerbeschau geht in die zwölfte Runde

12.02.2024 | Stand 12.02.2024, 11:00 Uhr |

Beim Rundgang über das Messegelände im vergangenen Jahr schaute Finanzminister Albert Füracker (CSU) auch am Stand der Polizei vorbei. Foto: Marco Pammer

Die zwölfte Auflage der Gewerbeschau „Schaufenster Nabburg“ findet am 4.und 5. Mai in und um die Nordgauhalle statt. Auf mehr als 4000 Quadratmeter präsentieren zahlreiche Aussteller die verschiedensten Produkte und Dienstleistungen. Der TV 1880 Nabburg und die Stadt präsentieren die Messe, die sich an die ganze Familie richtet.

Wie es in einer Mitteilung der Veranstalter heißt, bieten die vielen Dienstleister, Handwerker, Künstler und Händler interessante Aktionen, Attraktionen und Informatives. Luftbilder der historischen Stadt Nabburg ab den 1950er Jahren werden das Programm bereichern. Höhepunkte sind auch die Präsentationen der verschiedenen Rettungsorganisationen sowie der Bundeswehr mit Einsatzfahrzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren: Bald gastiert das Landestheater Oberpfalz zweimal in Neunburg – Neue Spielorte im Blick

Für viele Aussteller steht auch die Kontaktaufnahme mit Nachwuchs für ihre Ausbildungsangebote im Fokus. Dabei bleibt die Zielgruppe des Schaufensters Nabburg die Familie: Es wird ein umfangreiches Kinderprogramm mit Ponyreiten, Hüpfburg, Zaubereien, Kinderschminken und vielem mehr angeboten.

Der TV Nabburg wirbt mit Aktionen um Nachwuchs



Auch die Sparten des TV Nabburg werben mit Aktionen für Nachwuchs. Eingebunden in die Messe ist neben einer Autoschau mit vielen Automarken, auch eine Oldtimer-Ausstellung.

Nach der erfolgreichen elften Auflage im vergangenen Jahr haben auch für 2024 bereits eine ganze Reihe von Ausstellern ihre Teilnahme zugesagt. Eine Überblick ist online unter www.schaufensternabburg.de zu finden, außerdem Informationen für weitere Interessenten.

Das Schaufenster Nabburg hat am 4. und 5. Mai jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis von zwei Euro für Erwachsene bleibt gleich, Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt.