MyMz
Anzeige

Fernsehen

Bei der Showlegende in der Lehre


Von Gregor Bauernfeind, MZ

Evelyn Weigert mit Frank Elstner

„Talent kann man nicht erlernen. Es schlummert so lange in einem, bis jemand den richtigen Knopf gefunden hat und ihn drückt“, sagt Show-Legende Frank Elstner. Um „die Moderatoren von morgen“ zu finden, hat er gemeinsam mit der Axel Springer Akademie die „Frank Elstner Masterclass“ ins Leben gerufen. Eine der jungen Moderatorinnen, deren Talent dort geweckt werden soll, ist die gebürtige Regensburgerin Evelyn Weigert. Seit März lernt sie, worauf es im Showgeschäft ankommt – und das direkt von den Profis.

„Das ist echt eine Riesenchance“, sagt die 24-Jährige. Sie ist eine von 15 Glücklichen, die es aus einem Kreis von über 3000 Bewerbern in die „Masterclass“ geschafft haben. „Ich bin ein impulsiver Mensch, das hat ihnen gefallen“, erklärt Weigert ihren Casting-Erfolg. In dem halbjährigen Programm lernt sie nun, was einen guten Entertainer ausmacht. Neben einem Moderatoren-Coaching, zu dem etwa Sprechtraining, Kamera- und Schnittarbeit und Auftritte vor Studio-Publikum gehören, bedeutet dies auch eine grundlegende journalistische Ausbildung.

Wahlheimat Hamburg

Evelyn Weigert verbrachte ihre Jugend in Regensburg. Sie studierte am „Music College“ und machte als Sängerin auf sich aufmerksam. Vor zwei Jahren verschlug es die junge Musikerin in den Norden Deutschlands. „Meine Familie lebt in Regensburg, ansonsten bin ich aber jetzt Hamburgerin“, sagt sie. Dort feilt die Sängerin eigentlich an ihrem ersten Album. „Die Musik muss ich jetzt aber etwas zurückstellen“, sagt Weigert, die für die „Frank Elstner Masterclass“ nach Berlin gezogen ist.

Unterrichtet werden die jungen Talente von prominenten Lehrern. „Gerade war Jan Hofer von der Tagesschau da. Bald kommt Christian Ulmen, vielleicht auch „Joko“ Winterscheidt“, sagt Weigert. Jeder Experte referiert dabei über sein Fachgebiet. So führte etwa der Tagesschau-Chefsprecher Hofer in den Umgang mit dem Teleprompter ein. Synchronsprecherin Irina von Bentheim (unter anderem „Carrie“ aus „Sex and the City“) feilte mit den Nachwuchsmoderatoren an der richtigen Aussprache. Zu den Dozenten gehören auch bekannte Journalisten wie Marc Thomas Spahl, Claus Strunz und Benjamin von Stuckrad-Barre. Einblicke in die Praxis einer Fernsehproduktion bekam die Klasse bei der 50-Jahre-Jubiläumsshow des ZDF. „Hinter den Kulissen haben wir mit Thomas Gottschalk und Markus Lanz gesprochen“, erzählt Weigert.

Leiter des Programms und Ansprechpartner für die jungen Talente ist TV-Legende Frank Elstner. „Der ist der absolute Kracher, ein echt cooler Typ“, sagt Evelyn Weigert über den „Wetten, dass..?“-Erfinder.

Zukunft noch offen

Ihre Zukunft nach der „Masterclass“ steht für sie noch nicht fest. „Die Ausbildung ist eine gute Grundlage. Was man aber daraus macht, muss jeder selbst wissen“, sagt Weigert. „Ich sehe mich aber schon als Entertainerin.“ Vielleicht ja auch als Nachfolgerin von Mentor Frank Elstner bei „Wetten, dass..?“? „Nein, um Gottes Willen“, lacht Weigert. Sie sehe sich eher bei Formaten wie „Circus HalliGalli“. Wenn das Frank Elstner erfährt...

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht