MyMz
Anzeige

Regensburg

Mode, aus Papier geschneidert

Paula Dischinger aus Regensburg ist mit ihrem Projekt „Mode aus Papier“ eine von drei Preisträgerinnen beim Jugend-Kulturförderpreis der Oberpfalz.

Paula Dischinger (3.v.l.) mit ihren Models Pia-Marie Kopp, Isabel Osse, Marie Groß, Sarah Kammann und Christina Hiller (von links) Foto: Markus Rath
Paula Dischinger (3.v.l.) mit ihren Models Pia-Marie Kopp, Isabel Osse, Marie Groß, Sarah Kammann und Christina Hiller (von links) Foto: Markus Rath

Regensburg.Im Bereich „ästhetisch-künstlerisches Handeln“ überzeugte sie die Jury mit ihren Kleidern und Accessiores, die sie gänzlich aus Papier geschneidert hat. Philipp Seitz, Vorsitzender des Bezirksjugendrings Oberpfalz, überreichte den Preis zusammen mit Bezirkstagspräsident Franz Löffler. Weitere Preisträger waren die Stoa-klopfer vom OGV Pollanten (Stadt Berching) und die Staatliche Wirtschaftsschule Weiden für eine Light-Painting-Ausstellung zur KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. (nus)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht