MyMz
Anzeige

Event

Hinter den Kulissen der großen Gala

Bei „Menschen, die bewegen“ amüsierten sich viele Galagäste bis tief in die Nacht. Emotionen gab es nicht nur auf der Bühne.
von Heike Haala

Bis tief in die Nacht tummelten sich die Gäste im Marinaforum. Foto: Lex
Bis tief in die Nacht tummelten sich die Gäste im Marinaforum. Foto: Lex

Regensburg.So viel ist sicher: Der Samstagabend wird den Gästen der Gala „Menschen, die bewegen“ noch lange im Gedächtnis bleiben. Zum vierten Mal organisierte die Mittelbayerische den regionalen Jahresrückblick. Im Foyer und im Veranstaltungssaal ließen auch die Zuschauer das Jahr 2019 noch einmal Revue passieren. Nachdem die Moderatoren Marina Gottschalk und Josef Pöllmann, geschäftsführender Chefredakteur, Menschen, Geschichten und Emotionen aus den vergangenen zwölf Monaten präsentiert hatten, amüsierten sich viele Galagäste bis tief in die Nacht im Foyer.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie mit Impressionen aus dem Foyer

Impressionen aus dem Foyer

Unter ihnen waren etwa der Kulturreferent Wolfgang Dersch, der im Herbst sein neues Amt angetreten hat, und seine Ehefrau Anna-Maria. Dersch schwärmte von der Gala, die für ihn die gesamte Bandbreite des gesellschaftlichen Geschehens abdeckte. „Es gab sowohl leise Töne als auch so herzerfrischende Auftritte wie der von Schwester Jubilata“, sagt er. Hinter den Eheleuten liegt ein aufregendes Jahr. Nachdem Dersch, er war zuvor Kulturreferent in Amberg, die Wahl im Frühjahr gewann, stand dem Ehepaar ein Umzug nach Regensburg ins Haus. Als Lehrerin weiß Anna-Maria Dersch, dass Menschen drei Wochen brauchen, um Gewohnheiten umzustellen. Auch an sich selbst konnte sie das im Laufe des Jahres beobachten. „Kurz vor den Herbstferien bin ich nach der Arbeit in die Straße eingebogen, in der wir leben, und habe mir dabei zum ersten Mal gedacht: Jetzt bin ich wieder bei uns“, sagte sie. Sie erzählte, wie sehr sie sich für ihren Mann über die neue Stelle gefreut hat.

Jahresrückblick

Gala: Drei Überraschungen für den VKKK

Der regionale Jahresrückblick „Menschen, die bewegen“ zeigt 2019 viele Emotionen. Von Witz bis Provokation war alles dabei.

Team Gottschalk: Kathrin Brügger, Nadja Renner und Verena Baur (v. l.) Foto: Lex
Team Gottschalk: Kathrin Brügger, Nadja Renner und Verena Baur (v. l.) Foto: Lex

Über Unterstützung konnte sich an diesem Abend auch Moderatorin Marina Gottschalk freuen. Ihre besten Freundinnen Verena Baur, Nadja Renner und Kathrin Brügger kamen zur Show und ließen sich von dem Programm auf der Bühne prächtig unterhalten. Als die Moderatorin während der Show erwähnte, dass sich die drei im Publikum befinden, war ein leises Kichern im Saal zu vernehmen. In der Pause sagte Renner dann aber, richtig gerührt gewesen zu sein, als die Freundin in ihrer Moderation von ihnen sprach. Das passierte am Ende der Show ein zweites Mal. Da ließen die Freundinnen spontan Applaus aufbranden.

Wollen Sie sich die Gala in voller Länge ansehen? Hier sehen Sie den ersten Teil:

Gala 2019: Menschen, die bewegen - Teil 1

Den zweiten Teil sehen Sie ab Montag auf www.mittelbayerische.de

Hier finden Sie unser Dossier von der Gala

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone

Gala 2019: Menschen, die bewegen - Teil 2

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht